GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Nomad Soul - Omikron


 
Das Spiel ist kein Spiel
In TNS wird man als erstes mit der harten Wahrheit konfrontiert: Dies ist kein Spiel. Ein Polizist (Kyle) aus einem Paralleluniversum hat durch ein Tor Kontakt mit unserer Welt aufgenommen. Man selbst kann jetzt seinen Körper in der anderen Welt übernehmen und ihm aus seinen Schwierigkeiten heraushelfen. Natürlich, als hilfsbereiter Mensch, kann ich ihm diesen Wunsch kaum abschlagen. Also, ein kleiner Dimensionswechsel und schon lande ich in seinem Körper und seiner Welt. 
Kaum angekommen werde ich auch schon von einem Dämon überfallen. Glücklicherweise kommt ein Polizeiroboter dazwischen und verjagt den Unhold. Danach werde ich von der Blechkiste informiert: "Sie wurden Opfer eines Gewaltverbrechens. Bitte gehen Sie nach Hause und ruhen sich aus ... Falls Sie Probleme bekommen ... konsultieren Sie einen Psychiater."
Ah, nette Gegend hier. Also gehe ich erst mal in mein Appartement und sehe mich etwas um. Dann treffe ich Kyles Frau, leider kann ich sie nicht dazu überreden, eine längere Nummer zu schieben. Doch immerhin gibt sie mir einige Informationen, z.B. mein Polizei-Partner ist verschwunden. Also ab zum Revier ... Da fahre ich dann mit einem der schwebenden Autos hin (kennt noch einer Blade Runner?). Toll, das kann ich selber steuern oder werde gefahren. Selber das Ruder in die Hand zu nehmen ist ungefähr so spannend wie eine doppelte Dosis von 'Unsere kleine Farm'. Man kann nichts verkehrt machen, also fahre ich nur dann selber, wenn ich die genaue Zieladresse nicht kenne.
Bei meinen Ermittlungen werde ich in eine wirre Geschichte reingezogen. Da gibt es also diese Dämonen, die sich von Seelen aus unserer Dimension ernähren, ich komme mir vor wie die nächste Mahlzeit. Und dann gibt es auch solche, die den Seelenfressern auf den Fersen sind, denen schließe ich mich Wohl oder Übel an. Wenigstens bekomme ich dann auch ein paar Tipps und bin nicht mehr ganz auf mich alleine gestellt.

Speichern, wenn es kein Spiel ist?

Auch zu diesem Thema fällt dem Handbuch eine an den Haaren herbeigezogene Erklärung ein, die ich hier mal nicht zitiere. Allerdings ergibt sich beim Speichern ein Problem: Der Spielstand kann nur an vorgegebenen Punkten gesichert werden. Und dafür muß man auch noch mit einem magischen Ring bezahlen. Diese Ringe können beim Herumlaufen in der anderen Welt gefunden werden. Einen echten Engpaß habe ich nicht erlebt. Dennoch ergeben sich die üblichen Probleme mit dieser Speicherart: Mach sinnloses Zeug x-mal - einfach nur überflüssig! Dieser Druck wird dadurch etwas relativiert, daß man nicht richtig sterben kann. Erwischt es einen, geht man einfach in den Körper der Person über, die einen als erste nach dem Ableben berührt. Dadurch muß nicht ganz so oft gespeichert werden.

Sinnlos, sinnloser, Omikron

Was beim Speichern schon nervt ist auch sonst fester Bestandteil des Spiels. Denn zwischen dem Lösen von Rätseln tauchen immer wieder mal Action-Sequenzen auf. Dann kann man sich in Zweikämpfen a la Tekken beweisen oder durchstreift ein Gebäude in Ego-Shooter Manier. Abgesehen davon, daß diese Spielelemente nicht besonders gut gelungen sind, erfordern sie auch Training. Der Körper (oder doch man selber) kann in endlosen Trainingssimulationen in Topform gebracht werden. So steigern sich die Werte für den Zweikampf und auch die Waffenerfahrung. Da ohne Training nicht viel geht, müssen einige Stunden in den Simulatoren totgeschlagen werden. Für meinen Geschmack ist das etwas langweilig! Die Alternative, sich nur in echten Kämpfen fortzuentwickeln, ist allerdings auch nicht besser. Denn dann sind die Chancen eher gering.

Rätsel

- geben mir langsam die Entwickler von Action-Adventuren auf. Sind alle Computerspieler dumm geworden? Oder hat einfach niemand mehr die Zeit, Rätsel im Spiel zu lösen? Jedenfalls ist hier wieder einmal keine besondere Kombinationsgabe nötig, um weiter zu kommen. Meistens ist offensichtlich, welche Gegenstände wie kombiniert werden müssen - schade. Und dann bietet TNS auch noch die Möglichkeit, über unterschiedliche Wege weiter zu kommen - echte Hänger sind daher ausgeschlossen. Naja, bleibt immer noch die Hoffnung auf Indy5!

Licht und Schatten

TNS ist technisch durchaus solide konstruiert. Gute Grafiken, saubere Animationen. Soviel Effekte wie bei Nocturne darf man hier allerdings nicht erwarten. Keine Lichtmodelle o.ä. Zusätzlich gibt es noch die üblichen Fehler, die schon langsam zum Standard zählen: Arm in Wand, durch die geschlossene Tür gucken, 2D-Effekte ...
Wenn die Entwickler das schon nicht weg bekommen, sollten sie wenigstens versuchen, die Häufigkeit des Auftretens der Fehler zu minimieren. Bei TNS treten sie allerdings alle Nase lang auf, vor allem Körperteil in Tür. Vielleicht ist einfach nicht genug Rechenzeit übrig geblieben, denn auf meinem Rechner ruckelt das Spiel schon etwas. Bei der minimalen Installation wird das Ruckeln zu einem Feature des Spiels, ständig wird von der CD geladen. Die mittlere Installationsgröße erscheint mir daher schon Pflicht zu sein.
Beim Sound hat man aber richtig zugeschlagen. Der Soundtrack ist von und mit David Bowie. Man mag darüber denken wie man will, die Songs passen zur Atmosphäre. Ansonsten sind die Soundeffekte eher Standardkost, mit einer überzeugenden Synchronisation.
Wiedereinmal: Bein in Tür
Catchen mit einem Dämon
Der Endgegner spukt mich an
Jetzt bin ich eine Krankenschwester
Fazit: Irgendwie macht es Spaß, wenn man die weniger gelungenen Passagen übersieht.
1
Präsentation (1-20)
15
Systemanforderungen:
Minimum:  P233, 32MB RAM
Empfohlen: PII-266
Platz auf HD: 350 MB - 2 GB
Schwierigkeitsgrad: einfach-normal
Jetzt bestellen! / Jetzt ersteigern!
1
Handhabung (1-20)
14
2
Atmosphäre (1-20)
16
1
Motivation (1-20)
15
  Gesamtwertung
76
Deine Meinung zum Spiel | Diesen Bericht weiterempfehlen

Ähnliche Tests


Micky Epic: Die Macht der 2
74%

Asura's Wrath
72%

Sorcery
74%

Disney Universe
70%

LEGO Der Herr der Ringe
83%

LEGO Batman 2: DC Super Heroes
78%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Nomad Soul - Omikron

Packshot
Action-Adventure
von
USK-Freigabe k.A.
PC1999
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
73 %
Test lesen
Magazine
-
Übersicht
Unsere Leser
80 %
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

10.02.06
Alle
Neues von den Fahrenheit-Machern
 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC

Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 3