GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Heavy Metal F.A.K.K.²

Augenschmaus
 
Sie ist groß, kräftig und steckt ihre Kollegin Lara Croft ohne weiteres in die Tasche. Die Rede ist natürlich von Julie Strain, der Hauptdarstellerin im neuen Actionknaller "Heavy Metal: Fakk 2". In diesem Abenteuer muss sie sich gegen Fiesling Gith behaupten, der unbedingt ein waschechter Gott werden will. Dies will er mit einer magischen Energiequelle bewerkstelligen, welche im Herzen von Julies Heimatplaneten Eden zu finden ist. Da deren Entwendung gleichzeitig das Ende des wunderschönen Planeten bedeuten würde, macht Julie sich auf den Weg, dies zu verhindern und alle Unholde von dem Planeten zu vertreiben.

Ich sage nur: rund!

Bei der Modellierung von Julies Figur haben sich die Entwickler wirklich Mühe gegeben. Auch "proportional gesehen" kann keine weibliche Konkurrentin mit Julies Figur mithalten. Hier kann die im Spiel verwendete Q3-Engine einmal mehr zeigen, was sie kann. Abgesehen von Julies knackigem Hintern, der dem Spieler die ganze Zeit vor der Nase herumwackelt, ist auch die Umgebung wunderbar gestaltet. Nimmt man die einfache Innenstadt oder die aufwendigerere Orte wie Sümpfe, Schluchten mit Wasserfällen und all die magischen Tempel, man kommt aus dem Staunen wirklich nicht mehr heraus. Sehr gut gelungen ist auch der Himmel, in dem man zu Beginn des Spiels außerirdische Meteoriten, welcher unser dunkler Freund Gith mit sich gebracht hat, in die Atmosphäre einschlagen sehen kann. Lediglich die restlichen Charaktere samt Monster erinnern daran, dass man sich in einem Computerspiel befindet. Diese etwas zu klotzig geratenen Objekte hätten genauso viel Aufmerksamkeit verdient wie Julie. Aber darüber kann man theoretisch auch hinwegsehen.
Während des Spiel verändert sich Julies Kleidung 4 mal. Das hat zwar nichts mit der Handlung zu tun, sieht aber ganz nett aus und bringt etwas Abwechslung. Den Monstern hat sie hingegen viel entgegenzusetzen. Die Waffen werden in 4 die Waffenarten Schwerter, Schleudern, Handfeuerwaffen und schwere Waffen eingeteilt. Zudem kommen noch Schilde zur Verteidigung und spezielle Gegenstände wie Sprengbomben oder Heilungsfläschchen.
Während des ganzen Spiels blicken wir Julie von hinten über die Schulter. Die Kamera bietet uns eine relativ gute Übersicht über das Spielgeschehen. Gegner werden ab einer bestimmten Entfernung automatisch anvisiert. Die Steuerung ist etwas schwammig, was exaktes Springen verhindert. So fallen wir hin und wieder schon mal ungewollt von einer Kante in die Tiefe... hoffentlich hatten wir früh genug gespeichert.

Eden & Co - Ein indirekter Spaziergang

Die Handlung wird komplett in der Spielegrafik dargestellt. An bestimmten Stellen wird in eine Zwischensequenz umgeschaltet, in der unsere Heldin längere Gespräche hält, oder ein paar Dinge von alleine tut, um die Geschichte fortzuführen. Letzteres geschieht auch, wenn wir eines der wenigen und einfachen Rätsel gelöst haben und sich in der Umwelt etwas verändert. Mehr als "bringe etwas in gewünschten und auf den ersten Blick ersichtlichen Zustand" oder "drücke einfach nur alle Knöpfe" hat der Spieler als Aufgabenrätsel nicht zu erwarten. Nur die Gegner machen uns zu schaffen. Das war es aber auch schon. Fortgeschrittenere Spieler haben das Spiel in sehr kurzer Zeit geschafft. Das ist zwar schade, macht das Spiel aber nicht schlecht. Die verschiedenen Szenerien reizen unseren möglichst schnellen Computer samt GeForce-Karte schön aus und verwöhnen unser Auge. Das tröstet darüber auf jeden Fall hinweg.

Hektik, oder was?

Nach der Installation versuche ich das Spiel zu starten, und prompt säuft mir der Computer ab. Ich lade mir also aus Hoffnung auf Hilfe den neuesten Patch aus dem Internet. Dieser verweigert mir jedoch mit der Meldung "Sie haben Fakk 2 nicht installiert" den Dienst. Weitere Recherchen im Netz bringen dann die Klarheit: Das Spiel, vorallem in den Versionen des europäischen Marktes, hat noch mit ein paar Kinderkrankheiten zu kämpfen. Die Einen haben überhaupt keine Probleme, bei Anderen läuft es überhaupt nicht. Und siehe da: Nach einigem Herumbasteln bekomme auch ich das Spiel zu starten. Wieso nicht gleich?? Woran es letztendlich liegt kann ich (genauso wenig wie der Hersteller selbst) nicht sagen. Man arbeite aber an einem funktionierenden Patch. Der nächste Dämpfer ist der fehlende Multiplayer-Modus. Der Hersteller verspricht jedoch, diesen kostenlos nachzuliefern, und man kann anhand von Screenshots auch eine fortschreitende Entwicklung feststellen. Ich nenne das einmal mehr einen klaren Fall von Torschlusspanik.
Geheim: 
Ein Bild vom 
Endgegner
Fazit: Grafisch ist das Spiel ein Muß, spielerisch hat es auch nicht gerade weniger zu bieten, wenn man mal von der kurzen Spieldauer und den zu einfachen Rätsel absieht.
1
Präsentation (1-20)
20
Systemanforderungen:  
Minimum:  Pentium2 300, 64 MB RAM
Empfohlen: Pentium3/Athlon 500, 128 MB RAM
Platz auf HD: 30(minimal) oder 400(maximal) MB
Schwierigkeitsgrad: mittel/fortgeschritten
Jetzt bestellen!
1
Handhabung (1-20)
14
2
Atmosphäre (1-20)
19
1
Motivation (1-20)
16
  Gesamtwertung
88
Deine Meinung zum Spiel | Diesen Bericht weiterempfehlen

Ähnliche Tests


TOMB RAIDER
87%

Asura's Wrath
72%

LEGO Batman 2: DC Super Heroes
78%

Micky Epic: Die Macht der 2
74%

Sorcery
74%

LEGO Der Herr der Ringe
83%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Heavy Metal F.A.K.K.²

Packshot
Action-Adventure
von
USK-Freigabe k.A.
PC2000
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
81 %
Test lesen
Magazine
-
Übersicht
Unsere Leser
80 %
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
McMedia IE-Shop
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC
Xchar Games News


Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 -3