GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Jagged Alliance 2


 
Hersteller: Sir-Tech/Topware
Genre: Strategiespiel
getestet von: Jörg Benne
Test vom: 03.06.1999

Das Volk von Arulco, einem kleinen Bananenstaat in Südamerika, wird von der Herrscherin Deidranna brutal unterdrückt. Die Gegenwehr einer kleinen Rebellentruppe ist zum Scheitern verurteilt. Doch Deidrannas's im Exil lebender Ex-Mann kratzt all seine Ersparnisse zusammen, um Söldner zu engagieren, die Arulco von Deidranna's Schreckensherrschaft befreien sollen.
Das ist der Plot zu Sir-Tech's lange angekündigtem Taktik-Strategiespiel Jagged Alliance 2. Man selbst übernimmt die Rolle des Kommandanten, der das Vorgehen der Söldner koordiniert oder auch - wenn der Spieler dies wünscht - selbst vor Ort in die Kämpfe eingreift. Dazu muß man sich einen eigenen Charakter erstellen, was mit einer Art Persönlichkeitstest geschieht, der allein schon 3.000 $ der zu Beginn reichlich knappen Geldmittel verschlingt.
Zunächst reicht der eine Söldner aus, denn es geht erst einmal "nur" darum, Kontakt zu den Rebellen herzustellen. Aber auch wenn der eine oder andere Rebell sich für die Söldnertruppe rekrutieren läßt, um ein Dorf zu erobern braucht man schon ein paar mehr Leute. Weitere Söldner lassen sich im spieleigenen "Internet" anheuern, wahlweise für einen Tag, eine Woche oder zwei Wochen. Da sie zudem noch Ausrüstung brauchen und versichert werden wollen, geht da schon einiges an Dollars flöten. Kontrolliert man aber eine oder mehrere Minen von Arulco, kann man auch Einnahmen verzeichnen.Auch Nachts wird gekämpft...
Das Land ist in 16x16 Sektoren eingeteilt von denen man zu Beginn nur zwei kontrolliert, das Dorf Omerta, die letzte Zuflucht der Rebellen. Zuallererst muß man Drassen angreifen, das nächstgelegene Dorf, das neben einer Mine auch noch einen Flugplatz hat. Ein hier lebender Pater kann den hungernden Rebellen neue Nahrungsmittel verschaffen. Also noch zwei oder drei Söldner anwerben und der Einsatz kann beginnen.
Der läuft so ab, wie man es von solchen Spielen gewohnt ist. Jeder Söldner hat eine Anzahl von Aktionspunkten, die man für Bewegung, Veränderung der Haltung (normal, geduckt, liegend) und natürlich Schüsse benutzen kann. Hat man alle Söldner bewegt zieht der Computergegner usw, usw. ! Allerdings gibt es eine wichtige Neuerung: Musste man vorher die Karte so lange absuchen, bis man auch den letzten Gegner erwischt hatte, schaltet das Spiel jetzt in einen Echtzeitmodus um, wenn kein Feind mehr in Sichtweite ist.
Nach der Schlacht kann man  Gegenstände aufsammeln und mit herumlaufenden Zivilisten reden. So erhält man immer wieder kleine Aufträge. Zwei Urlauber wollen eskortiert werden, eine Frau sucht ihr Kind... Das bringt Abwechslung in den Kommandanten-Alltag. Genug zu tun hat man aber jederzeit.  Söldner müssen verarztet werden (nach einiger Zeit kann man auch ein Krankenhaus erobern), können ihre Fähigkeiten trainieren und um die Dörfer gegen die Truppen Deidranna's zu verteidigen, gilt es Milizen auszubilden. Denn spätestens nachdem man die erste Raketenstellung erobert hat, muß man mit Angriffen der Gegner rechnen, denn Deidranna schickt alles was sie hat, um die verlorenen Gebiete zurückzuerobern.
Ihre Reaktion auf die Geschehnisse wird in kleinen Zwischensequenzen erzählt, in denen Ihr von ihrem Adjutanten Elliot Bericht erstattet wird und sie ihre Befehle erteilt (nicht ohne vorher Elliot ein paar Ohrfeigen zu verpassen, wenn er mal wieder eine Hiobsbotschaft überbrachte).Im Strategie-Screen plant man die Einsätze...
Ziemlich nervig sind zu Beginn die langen Wege. Ein Marsch durch einen Sektor dauert einige Zeit, auch wenn man einen Zeitraffer anschalten kann. Besonders schlimm ist das, weil neu angeworbene Söldner zunächst immer in Arulco ankommen. Hat man sie nur für einen Tag angeworben verabschieden sie sich u.U. schon, ehe sie überhaupt ihr eigentliches Ziel erreicht haben. Zum Glück findet man aber nach einiger Zeit den Helikopterpiloten Skyrider, der einen schneller von A nach B bringt, was aber zwei Haken hat. Nicht nur, daß die Sache ganz schön teuer ist, da überall Raketenstellungen installiert sind, weigert er sich sogar, einige Gebiete anzufliegen, so daß man erstmal die Raketenstellungen erobern muß. Hierfür heuert man am besten einige Söldner für einen Tag an, denn sie sind schwer bewacht. Hat man sie aber erobert, kann man endlich auch anderswo Söldner absetzen lassen und Skyrider bringt die Trupps auch zu entlegeneren Gebieten.
Jagged Alliance 2 hätte das erste Spiel sein können, das verdammt nah an die 100 Punkte herankommt. Leider muß es aber seiner langen Entwicklungszeit Tribut zollen, denn die Grafik ist zwar alles in allem ganz gut, bietet jedoch nur die Auflösung 640x480 an. Dadurch geht bei den taktischen Kämpfen viel Übersicht verloren, dauerndes Hin- und Herscrollen ist die Folge. Nette Animationen der Charaktere, die passende Musik und die coolen Sprüche der Söldner wissen das aber wenigstens teilweise wieder aufzuwiegen.
Von ein paar Fiseligkeiten abgesehen ist die Steuerung gelungen, insbesondere wenn man sich die ungeheure Komplexität des Spiels vor Augen hält. Für ein taktisches Strategiespiel ist der Tiefgang nämlich enorm und JA2 bietet damit wesentlich mehr Abwechslung als zum Beispiel Incubation. Besonders gut gefallen hat mir aber, daß die taktischen Kämpfe in Echtzeit ablaufen, wenn gerade kein Feind in der Nähe ist, was den Spielablauf erheblich auflockert.
Da man nicht nur angreift und stupide Sektor um Sektor erobert, sondern neben einigen Subquests vor allem darauf achten muß, gerade eroberte Dörfer nicht gleich wieder zu verlieren, bleibt die Motivation sehr hoch. Ob aber der SciFi-Modus mit seinen Fantasy-Tierchen hätte sein müssen, ist wohl Geschmackssache.
Nicht unerwähnt bleiben sollte, daß die Verkaufsversion (Version 1.00) einige heftige Bugs hat und an bestimmten Stellen abstürzt. Mittlerweile hat Topware aber einen Patch geliefert. Diesen und weitere interessante Infos sowie Tips und Tricks zum Spiel findet man hier.

Systemanforderungen: P133, 32 MB

Fazit: JA2 hat viel mit dem Klassiker UFO gemein, weiß aber den Wirtschaftsteil besser einzubinden und überzeugt durch eine lebendige Welt mit vielen selbständigen Charakteren. Auch im leichtesten Modus ist es aber recht anspruchsvoll und man sollte nach jeder gewonnenen Schlacht speichern, denn kleine Stellungsfehler oder auch nur ein vergessener Verbandskasten können dazu führen, daß wichtige Charaktere umkommen. Fans von Echtzeitschlachten, die meinen das klänge alles sehr interessant, seien gewarnt: Die Taktikkämpfe sind zuweilen sehr langwierig und könnten Echtzeit-Fetischisten auf die Dauer nerven, auch wenn die taktischen Möglichkeiten weitaus größer sind, als je ein Echtzeitstrategiespiel sie bieten konnte. Fans von JA1, Incubation, UFO & Co müssen aber  zugreifen, denn sie erhalten das beste Taktikstrategiespiel, das derzeit erhältlich ist.
 

1
Präsentation (1-20)
16
Die Grafik bietet Hausmannskost und enttäuscht durch die niedrige Auflösung. Soundmäßig passt aber alles.
1
Handhabung (1-20)
18
Durchdacht und schnell erlernt, an einigen wenigen Stellen aber etwas umständlich.
2
Spieltiefe (1-20)
19
Für ein Taktik-Strategiespiel enorm viel Tiefgang und ansprechende Anleihen aus dem Rollenspiel-Genre.
1
Motivation (1-20)
19
Interessante Subquests und die Gegenangriffe halten einen bei der Stange.
Gesamtwertung
91
Ein echter Taktikknüller für all jene, die die Hektik von Echtzeitschlachten nicht abkönnen.

Ähnliche Tests


Hammer & Sichel
78%

Wächter des Tages
49%

Wächter der Nacht
77%

Trapped Dead
70%

Windchaser
75%

Jagged Alliance: Back in Action
73%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Jagged Alliance 2

Packshot
Taktik
von
USK-Freigabe k.A.
PC1999
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
83 %
Test lesen
Magazine
-
Übersicht
Unsere Leser
64 %
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

18.08.10
Alle
GamesCom News kurz&knackig 2: Portal 2 Termin, Jagged Alliance Online, Winter Sports 2011...
09.03.10
PC
Jagged Alliance-Lizenz mit neuem Eigner
25.08.07
PC
Jagged Alliance 3 - Vier Parteien spielbar
09.03.07
PC
Jagged Alliance Kinofilm geplant
16.08.06
PC
Zuxxez mit Spar-Offensive

 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC

Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 -3