GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Tiger Woods PGA Tour 08

Ein Schlag ins Wasser: Tiger Woods drischt die Bälle vom PC ins Gebüsch.
 Tiger Woods PGA Tour 08
Ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft, eine wundervolle Landschaft, die Vögel zwitschern und das Gras ist so herzerfrischend grün, dass ich farbenblind werde. Aber dafür habe ich keine Zeit, denn ich schlage mit einem Schläger nach einem Ball, um ihn mit möglichst wenigen Berührungen vom Abschlag aus in ein weit entferntes Loch zu befördern. Ich mache das nur virtuell, aber es soll Menschen geben, die das als Sport bezeichnen. Gut, das tue ich auch, denn die Koordinationsfähigkeiten und das Ballgefühl eines Tiger Woods, der auch Namensgeber für das EA-Sportspiel Tiger Woods PGA Tour 08 ist, diese Fähigkeiten gepaart mit Kraft und Technik machen einen guten Golfer aus. Ob das auch virtuell umzusetzen ist, darf jeder professionelle Ballschläger bezweifeln, wer schon mal mit EA-Sports auf dem Golfplatz war, der weiß, dass es funktionieren kann.
Es kann funktionieren, muss aber nicht, wie der Test von der PC-Version nun schonungslos offen legt. Oder um es fachmännisch auszudrücken: Der Ball hat sich im Bunker eingegraben.

Wir basteln uns einen Klon

Wenn ich virtuell auf den Golfplatz gehe, dann kann ich mir bei EA einen berühmten Golfer suchen und mit ihm Turniere spielen, oder aber ich kreiere meinen eigenen Sportler, der mir bestenfalls sogar ähnlich sieht. Neben diesem Spielmodus, bei dem es auch um Weltranglistenpunkte und viel Geld geht, könnt ihr euch auch in der „Tiger Challenge“ versuchen, um irgendwann am Ende einer langen Liste von Herausforderungen mal gegen den Meister selbst, gegen Tiger Woods zu spielen. Bis dahin gilt es, fleißig zu üben und seine Fähigkeiten auf Vordermann zu bringen. Außerdem gibt es in den Spielmodi noch den „FedEx-Cup“, bei dem es darum geht, aus vier Turnieren als insgesamt Bester herauszugehen, ihr habt die Möglichkeit, ein eigenes Spiel zu erstellen und ihr könnt trainieren. Schließlich bleibt da noch der Online-Modus, bei dem ihr nach der Registrierung bei EA gegen andere Spieler im Internet antreten könnt. So weit so gut, bis zu diesem Zeitpunkt gibt es keine groben Schnitzer, aber eben auch keine grandiosen Neuerungen – denn die Tiger Challenge hat das Spiel nun einmal nicht neu erfunden. Und zum Spaßfaktor komme ich später noch.

Hat EA keine Lust mehr auf PC-Spiele?

Wenn ich jetzt mit dem Meckern einsteige, dann werde ich bei dieser Spiele-Rezension auch dabei bleiben. Das ganze Drama für die Rechenknecht-Besitzer beginnt mit der Grafik, die selbst eingefleischte Golf-Fans dazu bewegen wird, sich für Angeln zu interessieren. Schäbig, das ist das einzige, was mir zum optischen Eindruck einfällt, aber ich werde darauf rumreiten, als hätte ich nichts Besseres zu tun. Kreiere ich meinen Golfer, so ist das System unhandlich und zu allem Überfluss sehen die Ergebnisse am Ende so aus, als hätte ich meine PS2 am Start. Von Foto-Realismus keine Spur, es ist ein Armutszeugnis, mit was ich mir da als Avatar behelfen muss. Und wenn mir EA eine „Game Face“-Funktion verspricht, warum kommt dann so ein Müll heraus? Nur rasch der Vergleich zur Xbox-Version, wo ich mit Xbox-LiveVision mein Gesicht in das Spiel portieren kann – warum geht das nicht beim PC, wo doch heute fast jeder eine WebCam am Rechner hat? Aber, bitte: Ich will nicht schon jetzt so viel meckern, sonst habe ich nachher nicht mehr so viel Kraft für das Fazit übrig.
Immerhin ist es möglich, den Golfer optisch halbwegs passabel zu gestalten und ich darf sogar aus einer von drei Möglichkeiten auswählen, wie ich meine Schläge ausführen will: Gamepad-Schwungsteuerung, 3-Klick-Schwung und der 2-Klick-Schwung, wobei der letztgenannte Modus für Anfänger gedacht ist, die Gamepad-Schwungsteuerung birgt die größte Fehlerquote in sich. Das liegt daran, dass jede Abweichung, die bei der Bewegung mit dem analogen Mini-Stick gemacht wird, sich auch im Schlag widerspiegelt. So landet der Ball dann mal ganz schnell im Gebüsch oder im Geäst eines Baumes, was bei der 2-Klick-Steuerung eher selten vorkommt. Aber selbst diese Kontrollmöglichkeit hat ihre massiven Tücken.

Höher, weiter – aber wohin und wie jetzt genau?

Ich bin mir nicht sicher, was sich EA bei der Steuerung des Golfers gedacht hat und ich will es auch gar nicht wissen.
Aber der Reihe nach, ich beginne wieder bei der Optik: Die Animationen sind nicht fließend, wenn mein Golfer zum Schlag ausholt, dann ist – schwupps – der Arm mit dem Schläger oben und wenn ich zuschlage, dann ist – schwupps – die Kugel unterwegs. Ob mein Rechner dafür einfach zu viel Leistung hat und deswegen mein Golfer so zuschlägt, als wäre er ein Terminator? Mal abgesehen davon, dass da mit dem Weichzeichner im Hintergrund so verschwenderisch umgegangen wurde, als hätten die Entwickler etwas zu verbergen. Genau genommen haben sie das auch, denn die Hintergründe sind enttäuschend leb- und farblos – sehe ich mal vom satten Grün ab, das aufgrund der für den Sport typischen Flora allgegenwärtig ist. Ärgerlich ist auch, dass im Karriere-Modus die Trainingsmissionen zusammen mit anderen, schlecht animierten Golfern ausgetragen werden, deren Leistung ich mir auch noch ansehen muss. Zwar ist es im direkten Vergleich sicher hilfreich, die Leistung des Gegners sehen zu können, aber das Spiel wird dadurch erheblich in die Länge gezogen – was sicher kein Pluspunkt für den Spaßfaktor ist. Schließlich sind da auch noch die Zuschauer, die während der Turniere für Atmosphäre sorgen sollen, aber so polygonisch aussehen, dass ich mich an Zeiten von „Links“ erinnere – auch wenn es in den ersten Versionen gar keine Zuschauer gab.
Screen 1
Alle Details sind keine Details...
Screen 2
...denn optisch ist das Ganze enttäuschend.
Screen 3
Die Tiger Challenge - ein Hexagon-Netz, das ausgefüllt werden will

Ähnliche Tests


Summer Stars 2012
25%

Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen
83%

Le Tour de France 2011
20%

Tiger Woods PGA Tour 12: The Masters
88%

Racket Sports
53%

Sports Champions 2
76%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Tiger Woods PGA Tour 08

Packshot
Sportspiel
von EA Sports
USK-Freigabe ohne Altersbeschränkung
PCAugust 2007
PS2August 2007
PS3September 2007
360August 2007
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
81 %
Test lesen
Magazine
83 %
Übersicht
Unsere Leser
80 %
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

18.10.07
PC
Noch zwei Demos: Horror-Golfen

Letzte Screens zum Spiel



 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
McMedia IE-Shop
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC
Xchar Games News


Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 5