GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Men of War

Taktikknüller mit Tiefgang?
 Men of War
Nach SoldiersWeitere Infos und Faces of WarWeitere Infos bringt uns Best Way nun einen weiteren Titel der Gattung Echtzeitstrategie mit RPG-Elementen. Dazu gibt es Taktik, Action und eine zerstörbare Umwelt.

Rundreise

Men of War ist grundsätzlich ein Echtzeitstrategie-Spiel, das sich aber ganz von seinen Genre-Kollegen unterscheidet. Jeder Soldat besitzt z.B. sein eigenes Inventar, was eine weite Palette an Möglichkeiten für das Missionsdesign bietet.
In drei Kampagnen auf sowjetischer, deutscher und alliierter Seite geht es an die Ostfront, nach Nordafrika, Kreta oder Frankreich. Insgesamt werden 19 Missionen mit teils sehr anspruchsvollen Aufgaben geboten, die zudem auch sehr abwechslungsreich sind. Vom Kommando-Einsatz hinter den feindlichen Linien, über kleine Scharmützel mit Infanterie, groß angelegte Verteidigungs- und Angriffsmissionen bis hin zu actionreichen Feindfahrten mit einem Kampfpanzer.
Dabei hat man immer die Kontrolle über die Ausrüstung. Geht die Munition aus, kann man sich beim Feind bedienen. Machen die Ketten beim Panzer schlapp, kann man sie reparieren. Sind Kameraden verwundet, kann man sie mit den nötigen Medikamenten behandeln.
Alles wie in den Vorgängern, allerdings wirkt das Missionsdesign ausgereifter und ausbalancierter. Dagegen wirken die Präsentation der Missionenziele und die Sprecher weniger professionell und auch die niedrig aufgelösten Zwischensequenzen bekleckern sich nicht gerade mit Ruhm.

Spaß für Mehrspieler

Neben den teilweise sehr anspruchsvollen Missionen der Kampagnen, die schon mal 2 Stunden dauern können und offensichtlich nur für erfahrene Strategen designt wurden, darf man auch im LAN oder über das Internet gegeneinander antreten oder zusammen kämpfen. Men of War bietet 5 Spielmodi in denen die Hobbystrategen in Deatchmatch-, Angreifer-Verteidiger- oder Eskortmissionen gegeneinander spielen können. Alle Kampagnen-Missionen konnen auch im Kooperationsmodus mit bis zu drei Spielern durchgespielt werden.
Das Arsenal, das dabei zur Verfügung steht, kann sich ebenfalls sehen lassen. So stehen neben den zahlreichen Handfeuerwaffen, Granaten und anderen Hilfsmitteln, verschiedenste Kampffahrzeuge, wie Panzer 3 bis Tiger, Sherman, Wolverine oder T-34 zur Verfügung. Auch Flugzeuge, wie Stuka oder Mustang können eingesetzt werden. Für Feuerunterstützung sorgt man dann noch mit Feldhaubitzen oder Panzerabwehrkanonen, die man natürlich auch mit LkWs transportieren kann. Ein ordentliches Angebot, dass in seinem Umfang an BlitzkriegWeitere Infos erinnert.

Komplexe Steuerung

Wie in den Vorgängern gibt es eine recht komplexe Oberfläche, durch die sich Frischlinge erst einmal durchbeißen müssen. Allerdings sind die meisten Elemente selbsterklärend und auch recht übersichtlich dargestellt. Inventar und Minimap können zu dem frei bewegt werden. Letztere dreht sich sogar mit, was der Navigation auf den recht großen Karten gut tut. Etwas störend ist aber, dass man das Aktionsmenü an der rechten, unteren Seite nicht über Tasten steuern kann, wie z.B. in Sudden StrikeWeitere Infos. Leider verlangen ein paar Einsätze vom Spieler sehr viel Mikromanagement, weil man seine Soldaten ständig neu ausrüsten muss, z.B. weil die Munition alle ist oder die Krieger nur mit Pistolen das Gefecht starten, wie in der ersten Mission auf deutscher Seite.
Neben der üblichen RTS-Steuerung kann man auch wieder einzelne Einheiten direkt steuern. Das macht das Leben in den verschiedenen Schleicheinsätzen leichter und wenn man einen Panzer zur Hand hat auch richtig Spaß. Bei den Panzern nerven nur die etwas trägen Kanonentürme.
Negativ und gleichzeitig positiv ist die Selbstständigkeit der Soldaten aufgefallen. Während wir mit einem Panzer vorrückten und den Weg freimachten, rückten einige Soldaten weiter vor und besetzten den Korridor, den wir freigemacht haben. An anderer Stelle wollten wir aber die Trupps zusammenhalten. Hat man die entsprechende Verhaltenseinstellung nicht gefunden, kann das eigenwillige Vorrücken zu unnötigen Verlusten führen.
Ein Schwachpunkt ist ebenfalls die magere Wegfindung. Mehr als einmal verhakten sich Einheiten an engen Stellen, was zu nervigem An-die-Hand-nehmen der Einheiten führte. Die restliche KI kann dagegen schon eher überzeugen.

Langweilig und abwechslungsreich

Den puren Gegensatz stellt Men of War beim Kartendesign dar. Während man sich z.B. mit der ersten Mission der russischen Kampagne keinen Gefallen getan hat, kommen die späteren Einsätze schon wesentlich abwechslungsreicher gestaltet daher.
Bei der Darstellung der verschiedenen Fahrzeuge und der Infanterie hat man sich schon mehr Mühe gegeben. Die wirken sehr detailliert und auch die Animationen passen gut. Die Effekte, wie Feuer oder Explosionen, sind vergleichsweise mager, was aber nicht weiter stört, denn viele Gegenstände, wie Gebäude oder Mauern, lassen sich zerstören.
Beim Ton gibt es nichts zu bemängeln. Musik und Soundeffekte untermalen das Geschehen passend. Lediglich die Synchronisation lässt streckenweise zu wünschen übrig.
Screen 1
Etwas karg zu Beginn.
Screen 2
Später schon sehr viel besser.
Screen 3
Panzerfahrt gefällig?
Screen 4
Die Zwischensequenzen sind sehr niedrig aufgelöst.
Screen 5
Kampfeinsatz hinter den feindlichen Linien.
Screen 6
Scharmützel in den Niederlanden.
Screen 7
Rommel darf man auch unterstützen.
Screen 8
Auch an der Ostfront darf man kämpfen.

Ähnliche Tests


Anomaly: Warzone Earth
81%

Oil Rush
75%

Defenders of Ardania
71%

StarCraft 2 - Heart of the Swarm
89%

Men of War: Assault Squad
85%

King Arthur II
70%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Men of War

Packshot
3D-Echtzeitstrategie
von CDV, 1CPublishing
USK-Freigabe ab 16 Jahren
PCMai 2009
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
80 %
Test lesen
Magazine
80 %
Übersicht
Unsere Leser
90 %
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

29.06.09
PC
AddOn zu Men of War angekündigt
24.04.09
PC
CDV bringt NecroVision, Cryostasis und Men of War - Termine
17.02.09
PC
Englische Demo zu Men of War

Letzte Screens zum Spiel



 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
McMedia IE-Shop
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC
Xchar Games News


Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 -3