GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: SBK-09 Superbike World Championship

SBK-09: Ein guter Jahrgang oder nur ein Aufguss?
 SBK-09 Superbike World Championship
Auch dieses Jahr will Entwickler Milestone alle Fans der Superbike-WM mit ihrem SBK-09 Superbike World Championship von Neuem verzücken. Wir haben auf dem PC und der Xbox 360 jede Menge Test-Runden gedreht.

Der erste Blick

Auf den ersten Blick zeigt sich SBK-09 gegenüber seinem direkten Vorgänger aus 2008 etwas anders. So wurde das Hauptmenü jetzt direkt in das Gelände einer Rennstrecke mit ein paar Fans und Sponsoren eingebettet. Sogar animierte Siegerehrungen mit leichtbeschürzten Mädels inkl. der Nationalhymnen der Sieger darf man jetzt genießen. Und auch bei Stürzen zeigt ein neues Schadensmodell an den Bikes jetzt ein paar Lack zerkratzende Veränderungen. Die Schäden sind dabei nicht nur optischer Natur, sondern haben in Sachen Getriebe oder Motor auch Auswirkungen auf das Fahrverhalten bis hin zum Totalausfall.
Auch für Einsteiger wurde etwas getan: Das Arcade-Fahrmodell wurden nochmals vereinfacht. So finden Neulinge mit 19 frei zuschaltbaren Hilfen, von A wie Automatikschaltung über F wie Fahrlinie bis Z – okay, bis S wie Stärkere Bremsen, leichter Zugang zum Spiel. Im Gegensatz dazu gibt es für die echten Zweiradfreaks auch wieder den Extrem-Modus, der das Spiel zur knüppelharten Simulation mutieren lässt. Auf dem PC ist dann ein gutes Gamepad statt der Tastatur Pflicht.

Der zweite Blick

Dreht man allerdings die ersten Runden, wähnt man den Vorgänger im Laufwerk. Grafisch hat sich nichts verändert. Die Rider mitsamt ihren Bikes sehen da noch am besten aus. Die Bewegungsanimationen auf den Bikes und die Sturzanimationen wirken aber zum Teil immer noch abgehackt. Detailarm mit Pappzuschauern, ohne Streckenposten und mit eintönige Texturen präsentieren sich die Kurse. Die Regenrennen mit ordentlichen Plitsche-Platsche-Grafikeffekten bringen noch die meiste Atmosphäre.
Per Verfolger- oder Cockpitperspektiven dürfen die Bikes gesteuert werden. Wiederholungen sind möglich, aber nicht speicherbar. Am HUD wurde nix verändert. War im Grunde auch nicht notwendig, da alle wichtigen Daten optimal angezeigt werden. Die Xbox 360-Version kommt leider mit aufpoppenden Objekten am Horizont daher und ist dadurch der PC-Version in Sachen Grafik etwas unterlegen.
Der Sound der Motorräder und der Hintergrundsound sind Mittelmaß. Absolut nervig: Warum fliegen während des gesamten Rennens den Maschinensound vollkommen übertönende Kampfjets über einige Kurse? Auch die Ladezeiten nach jedem Trainingslauf, jedem Quali oder jedem Rennen könnten gern kürzer ausfallen.

Der Blick in die Bücher

Der Superbike-Zirkus wurde soweit mit Maschinen wie Aprilia oder Suzuki, den Fahrern wie Max Neukirchner oder Max Biaggi, sowie deren Teams lizenziert versoftet. Bei den Strecken vermissen wir allerdings den Nürburgring, sodass leider nur 13 der 14 offiziellen 2009er Rennen gefahren werden können.
An Spielmodi stehen wieder Schnelles Rennen, Zeitfahren, Rennwochenende inklusive aller Trainings-, Qualifikations-, Superpol-, Warmup- und beider Rennläufe oder eine komplette Meisterschaft zur Verfügung. Auch die üblichen Zusatzaufgaben wie Checkpoint-Rennen, das Halten von Mindesttempo oder Duelle gegen die Profis sind wieder an Bord. Dank dadurch freischaltbarem Content, wie Grid-Girls oder kleine Videos, ist das ganze kurzzeitig motivierend. Für längerfristige Motivation sollte ein Karrieremodus durchaus einmal bei den Entwicklern eine Überlegung wert sein.

Der Blick unter die Verkleidung

In der animierten Box inklusive Ingenieur und Mechaniker dürfen Setup-Profis wieder an zig Schräubchen der Bikes herumdrehen. Federung, Getriebe, Reifen, etc. lassen sich nach Lust und Laune verändern. Ganz penible Freaks könne auch die Telemetriedaten abrufen und vergleichen. Der Renningenieur gibt zu jeder Einstellmöglichkeit nicht nur clevere Tipps, sondern präsentiert nun auch fertige Settings zum testen an.
Weniger clever sind hingegen nach wie vor die KI-Gegner mit ihrem Gummiband-Verhalten. Sie bleiben jetzt immerhin nicht mehr so stur wie früher auf der Ideallinie kleben und machen hin und wieder menschlich wirkende Fehler bis hin zu Stürzen. Beim Überholen auf der Strecke zicken sie aber dennoch rum und verursachen dadurch auch gern die eine oder andere unnötige Kollision.
Fans von Multiplayer-Partien suchen Offline-Modi wie Hot Seat, Splitscreen oder Netzwerkspiele nach wie vor vergeblich. Online darf man immerhin mit sieben weiteren Spielern ein paar Runden drehen und neuerdings auch eine ganze Meisterschaft absolvieren.
Screen 1
Neuer animierter Hintergrund für das Hauptmenü.
Screen 2
Natürlich wieder Regen auf der Insel in Donington.
Screen 3
Schadensmodell: Die Maschine vorn von Max ist schon arg zerkrazt.
Screen 4
Mit Max Neukirchner auf Aufholjagd in Brno.
Screen 5
Mit Carlos Checa in Monza.
Screen 6
Endlich gibt es animierte Siegerehrungen.

Ähnliche Tests


MotoGP ’07
83%

SBK-07 Superbike World Championship
71%

Ducati World Championship
59%

MotoGP 4
79%

MX vs. ATV Untamed
71%

Tourist Trophy
84%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

SBK-09 Superbike World Championship

Packshot
Motorrad-Simulation
von Milestone, Black Bean
USK-Freigabe ohne Altersbeschränkung
PCMai 2009
PS3Mai 2009
360Mai 2009
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
72 %
Test lesen
Magazine
73 %
Übersicht
Unsere Leser
-
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Letzte Screens zum Spiel



 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
McMedia IE-Shop
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC
Xchar Games News


Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 -4