GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper

Ist das neueste Abenteuer des Meisterdetektivs ein mörderischer Spaß?
 Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper
Nachdem Sherlock Holmes in seinem letzten Abenteuer dem französischen Meisterdieb Arsène LupinWeitere Infos zeigen konnte, wo der Frosch die Locken hat, misst der Detektiv in Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper seine Kräfte mit dem vermeintlichen Londoner Serienmörder, der zwischen August und November 1888 angeblich fünf Prostituierte im East End der englischen Hauptstadt ermordet haben soll. Ob es sich lohnt, den Meisterdetektiv bei seinem neuesten Fall zu unterstützen, haben wir für euch getestet...

Bestialische Morde im horizontalen Gewerbe

Die Geschichte beginnt mit einer kurzen Konversation zwischen Sherlock Holmes und seinem Freund Dr. Watson. Holmes sinniert darüber, wie viele Gewalttaten wohl in dieser Nacht in London begangen werden und wie sinnlos doch das Leben sei. Bevor er jedoch vollends in Depressionen versinkt, wünscht er Watson eine gute Nacht. Eine weniger angenehme Nacht wird es für eine der zahlreichen Londoner Damen des horizontalen Gewerbes, die von einem Serienmörder – natürlich handelt es sich um Jack The Ripper – bestialisch ermordet wird.
Als Holmes und Watson am nächsten Morgen von dem Verbrechen aus der Zeitung erfahren, nehmen die beiden sofort die Ermittlungen auf. Auf den Spieler wartet damit eine spannende Geschichte, die tempo- sowie abwechslungsreich erzählt wird und keine Langeweile aufkommen lässt...

3rd-Person oder....

Während des Spiels übernehmen wir abwechselnd und je nach Spielsituation die Kontrolle sowohl über Watson als auch über Holmes. Wie schon im Remake von Sherlock Holmes – Die Spur der ErwachtenWeitere Infos ist es möglich, unser Alter Ego wahlweise aus der Ego- oder der 3rd-Person-Perspektive zu steuern. Mit der mittleren Maustaste oder der R-Taste kann jederzeit hin- und hergeschaltet werden. Aus der 3rd-Person-Ansicht lenken wir unseren Charakter mit der linken Maustaste durch die Spielwelt. Die Cursorsymbole verändern sich kontextabhängig. Beim normalen Cursor handelt es sich - wie passend - um ein blutverschmiertes Messer. Füße zeigen einen Bildschirmausgang an. Eine Lupe erlaubt die genauere Untersuchung eines Gegenstands, während das Hand-Symbol für das Benutzen oder Aufnehmen eines Objekts eingesetzt wird. Eine Sprechblase kommt naturgemäß zum Starten eines Gesprächs mit anderen Charakteren zum Einsatz. Mit einem Doppelklick machen wir Holmes und Watson Beine. Allerdings ist es gar nicht nötig, die beiden durch London joggen zu lassen, da uns eine Karte komfortabel sekundenschnell zu jedem Schauplatz befördert.
Im Bereich Komfort haben die Entwickler auch an eine Hotspot-Anzeige gedacht, welche die wichtigsten Objekte und Personen mit Hilfe der Leertaste einblendet. Dies ist auch immer wieder notwendig, da wichtige Gegenstände - etwa beim Untersuchen eines Tatorts - leicht einmal übersehen werden können. Teilweise erweist sich hier die 3rd-Perspektive als übersichtlicher, da beim Absuchen des Bildschirms mit dem Cursor dieser schneller reagiert und spielrelevante Objekte anzeigt.

...Ego-Perspektive?

In der Ego-Persketive hingegen müssen wir sehr nahe vor einem Gegenstand stehen, damit sich der Cursor entsprechend verändert. Anderseits haben wir durch die 360°-Rundumsicht einen besseren Überblick. Zudem kommen der Meisterdetektiv und sein Gehilfe aus der Ego-Ansicht schneller voran. Atmosphärischer ist die Ich-Perspektive darüber hinaus auch, da sie ein Mittendrin-Gefühl vermittelt, es keine einzelnen Szenen gibt, sondern die Übergänge im viktorianischen London fließend sind.
Screen 1
Jack the Ripper schlägt zu!
Screen 2
Watson gibt Holmes eine Nachhilfestunde in Menschlichkeit.
Screen 3
Vor der Polizeistation in der Ego-...
Screen 4
...und der 3rd-Person-Perspektive
Screen 5
Ein unmoralisches Angebot

Ähnliche Tests


Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten
86%

The Cave
82%

Botanicula
80%

Gemini Rue
72%

Harveys neue Augen
83%

Memento Mori 2
75%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper

Packshot
Klassisches Adventure
von Frogware
USK-Freigabe ab 12 Jahren
PCAugust 2009
360November 2009
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
82 %
Test lesen
Magazine
73 %
Übersicht
Unsere Leser
-
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

28.05.09
Alle
Kurz & Knackig: Anno 1404, Risen, Fight Night Demo, Sherlock Holmes 5...
23.03.09
PC
Sherlock Holmes kommt für die Xbox
26.11.08
PC
Sherlock Holmes vs. Jack The Ripper - Erste Screens und Infos

Letzte Screens zum Spiel



 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
McMedia IE-Shop
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC
Xchar Games News


Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 0