GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Mini Ninjas

Ninjazwerge im Kampf gegen quiekende Samurai – und Wildschweine sind auch dabei ...
 Mini Ninjas
Die Entwickler von Io Interactive sind bekannt für gepflegte Erwachsenenunterhaltung. Dass die Macher von Kane & LynchWeitere Infos und der HitmanWeitere Infos-Reihe auch etwas von Spielen für jüngeres Publikum verstehen, wollen die Dänen mit Mini Ninjas unter Beweis stellen.
Die Story klingt zunächst einmal recht vertraut: Da will mal wieder ein böser Samurai-Kriegsherr – soeben aus jahrhunderterlanger Verbannung zurückgekehrt – die Welt beherrschen und deren friedliche Bewohner versklaven. Zu diesem Zweck lässt er Menschen und Tiere in Käfige sperren, um sie mit verbotener Kuji-Magie in willenlose Samurai zu verwandeln. Schon bald darauf ziehen Horden von bösen Kriegern umher, stecken Dörfer in Brand und sorgen auch sonst für Chaos. Mit heraufbeschworenen Erdbeben und anderen Naturkatastrophen gerät selbst das Gleichgewicht der Natur allmählich ins Wanken. Weil dies auch einem alten Ninja-Meister nicht verborgen bleibt, schickt dieser nach und nach seine besten Schüler hinaus in die weite Welt, um herauszufinden, was da los ist. Dumm nur, dass die meisten Ninja-Schüler nicht von ihren Nachforschungen zurückkehren. Nur noch zwei Nachwuchs-Ninjas sind schließlich übrig, Hiro und sein dicker Freund Futo, um die anderen Schüler zu befreien und die Welt zu retten.

Sackboy + Ninja-Kluft = Mini Ninja

Im örtlichen Dojo gibt der Meister dem jungen Helden Hiro noch ein kurzes Kampftraining mit auf den Weg. Die meisten Gegner kann sich Hiro mit simplen Schwerthieben vom Leibe halten. Mit dem mächtigem Spezialangriff lassen sich mehrere Gegner sehr bequem auf einen Streich erledigen, diese Technik kann jedoch nur maximal dreimal in Folge eingesetzt werden, bevor sie mit roten Orbs wieder aufgeladen werden muss. Dann gibt es auch noch ein paar weniger wichtige Manöver wie Betäubungsschlag, Sprungangriff, Blocken und Blockbrecher.
Nach und nach gesellen sich Hiro weitere Ninjaschüler hinzu, die zumeist erst aus ihren Käfigen befreit werden müssen, bevor sie dann als spielbare Charaktere mit jeweils eigenen Waffen und Spezialattacken zur Verfügung stehen. Ein Wechsel zwischen den bis zu sechs Figuren ist zwar jederzeit möglich, Anlass dazu besteht aber eher selten. Denn als die einzig magiebegabte Figur ist Hiro bei weitem die nützlichste Figur. Nur vereinzelt ist es erforderlich, besonders hartnäckige Keulenschwinger mit Futos kräftigem Hammerschlag oder aus der Distanz mit Shuns Bogen (oder besser noch: seiner Spezialwaffe, einer Sylvesterrakete) zu erledigen. Vorteil von Shun im Fernkampf ist, dass sein Bogen Ziele automatisch erfasst. Die Ninjasterne der anderen Charaktere und Hiros Feuerbälle müssen dagegen von Hand gezielt werden – ein etwas schwammiges Unterfangen.

Ein Traum: Einmal Wildschwein sein

Abseits des regulären Pfades findet man auch immer wieder magische Schreine, an denen Hiro einen neuen Kuji-Zauber erlernen kann. Meist wächst in der Nähe eines solchen Schreins ein Windröschen, das zur Aktivierung des neuen Zaubers notwendig ist. Während Angriffszauber gegen mehrere Gegner wie Tornado und Blitzsturm durchaus den einen oder anderen Befreiungsschlag ermöglichen, hält sich bei Zaubern wie der Verwandlung in einen Busch zur Tarnung und der Barriere zum Schutz vor Pfeilen der Nutzen in Grenzen. Vielleicht mit am nützlichsten ist der Schreinsuche-Zauber, der eine sehr bequeme Art darstellt, weitere Zauberschreine zu finden. Etwas umständlich ist nur die Art und Weise, wie man benötigte Items und Zauber über das Inventarmenü auswählen muss, um sie einzusetzen.
Eine der Besonderheiten von Mini Ninjas besteht darin, dass sich besiegte Gegner zurück in die Tiere des Waldes verwandeln, die sie einmal waren. Ein spezieller Seelenzauber ermöglicht es Hiro sogar, die Gestalt der befreiten Tiere anzunehmen und deren Fähigkeiten zu nutzen. Oft findet man auch in Käfigen eingesperrte Tiere vor, die natürlich ein Tierfreund befreien wird. Leider können nur wenige Kreaturen wie Bären und Wildschweine Gegner auch angreifen, die ganzen Hühner, Katzen, Häschen und anderen Kleinviecher hingegen taugen gerade mal, um sich unauffällig an Gegnern vorbeizuschleichen und Kräuter anhand einer blauen Duftwolke zu wittern. Aus dieser Idee hätte man also noch deutlich mehr machen können; schade ist zum Beispiel, dass Vögel nicht fliegen, Affen nicht auf Bäume klettern und Frösche nicht schwimmen können.
Screen 1
Praktisch, so eine Bootsfahrt im eigenen Hut …
Screen 2
Shuns Spezialität: Raketen
Screen 3
Aufs Dach kommt zum Glück kein Feind hinauf
Screen 4
Hier ist die Welt noch in Ordnung
Screen 5
Übung macht den Ninja-Meister …

Ähnliche Tests


Assassin's Creed Revelations
86%

Uncharted 3: Drake’s Deception
91%

TOMB RAIDER
87%

Darksiders 2
89%

Micky Epic: Die Macht der 2
74%

The Amazing Spider-Man
75%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Mini Ninjas

Packshot
Action-Adventure
von Eidos, IO Interactive
USK-Freigabe ab 6 Jahren
PCOktober 2009
PS3Oktober 2009
360Oktober 2009
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
77 %
Test lesen
Magazine
80 %
Übersicht
Unsere Leser
-
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

16.05.12
PC
Schnäppchen-Ausguck: Mini Ninjas, Dear Esther und Plants vs. Zombies bei Steam günstig
19.08.09
Alle
Mini Ninjas: Die Demo ist da
14.08.09
Alle
Mini Ninjas - Releasetermin und Charakter-Trailer
19.01.09
Alle
Mini Ninjas: Action-Adventure der Hitman-Macher angekündigt

Letzte Screens zum Spiel



 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
McMedia IE-Shop
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC
Xchar Games News


Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 4