GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Airline Tycoon 2

über den Wolken muss der Spielspaß grenzenlos sein? Hier nicht.
 Airline Tycoon 2
Publisher Kalypso wühlt gerne in der Vergangenheit nach einst erfolgreichen Spielkonzepten, um diese neu aufzulegen. Nach MUD TV und Dungeons kommt nun mit Airline Tycoon 2 der Nachfolger zu einem mehr als zehn Jahre alten Klassiker. Leider wurde hier ziemlich viel falsch gemacht.

Zu viele Köche verderben den Brei

Gleich vorweg, Airline Tycoon 2 ist kein gutes Spiel geworden. Ob die Gründe hierfür auch darin zu suchen sind, dass das Spiel nacheinander von drei Studios entwickelt wurde, wissen wohl nur die Jungs von Kalypso selbst. Ursprünglich war Spellbound mit dem Titel betraut, danach dann RealForge und B-Alive brachten die Sache dann zum Abschluss. Aber der Reihe nach. In Airline Tycoon 2 übernehmen wir eine Fluggesellschaft und versuchen diese gegen die Konkurrenz erfolgreich am Markt zu etablieren. Dabei setzt das Sequel wie bereits der erfolgreiche Vorgänger nicht auf bierernste Simulation, sondern auf eine buntes und vermeintlich humorvolles Spieldesign.
Zu Beginn wählen wir einen der fünf Charaktere, die alle einen gewissen Vorteil haben, wie z.B. besonders günstig Kerosin zu beziehen oder billigere Kreditkonditionen. Diese Vorteile sind aber so gering, dass sich das nicht wirklich taktisch auf den Spielverlauf auswirkt. Also kann es schon losgehen und wir starten die Kampagne mit einem Tutorial, welches äußerst knapp gehalten wurde und lediglich die Grundfunktionen erklärt. Tiefgreifenderes KnowHow müssen wir uns im Spiel selbst erarbeiten. Gleich zu Beginn fallen die Synchronstimmen positiv auf, denn hier wurden alle VoiceOvers von professionellen Sprechern aufgenommen, was dem Spiel durchaus zugutekommt.
Wir steuern unsere Spielfigur also in Echtzeit über den Flughafen und hetzen zwischen unserem Büro und diversen Funktionsräumen, wie dem Flugzeughangar, der Werbeagentur oder dem Personalbüro hin und her. Dabei fällt auf, dass die Point&Click-Steuerung der Spielfigur (auch nach dem ersten Patch) sehr ungenau agiert, was auf die Dauer extrem nervig ist. Überhaupt ist die Steuerung und das gesamte Interface ziemlich missraten. So muss ich in jedem Dialog mit einer anderen Figur, wie z.B. dem Flugzeugdesigner, jeden Satz einzeln bestätigen und auf weiter klicken und das, obwohl die Sätze bei jedem Besuch die gleichen sind und es völlig ausgereicht hätte, die aufgesetzt lustigen Dialoge beim ersten Mal einmalig abzuspielen.

Witzige Bugs?

Airline Tycoon 2 schreibt sich Humor ganz groß auf die Fahne, doch leider ist da kaum etwas zum Lachen. Am meisten gelacht habe ich eigentlich, als ich alleine eine Stunde brauchte, um das Spiel zum Laufen zu bekommen, was daran lag, dass die installierten Introvideos defekt waren. Diese dann schlussendlich durch die identischen Outrovideos ersetzt und schon lief das ganze. Allerdings auch nicht lange, denn Abstürze sind bei Airline Tycoon 2 leider in schöner Regelmäßigkeit zu beobachten.
Beim Flughafenmanager mieten wir verschiedene Flugrouten an, die wir dann mit einem Flugzeug abfliegen dürfen und dabei natürlich Passagiere von A nach B bringen. Die Maschinen können wir recht frei gestalten, sowohl in Form und Farbe als auch in der Innenausstattung. Leider fehlen gerade bei der Innenausstattung nähere Beschreibungen, was die verschiedenen Investitionen bewirken. Im Flugroutenplaner legen wir dann für jeden Tag verschiedene Abflugtermine fest und versuchen die perfekte Balance zwischen Wartung und Einsatz einer jeden Maschine zu finden.
Aber auch hier ist das Interface alles andere als übersichtlich und wichtige Buttons sind nahezu grandios versteckt, sodass das zentrale Element des Spiel mehr nervt als Spaß bringt.

Die KI fliegt davon

Die virtuellen Gegner machen ordentlich Dampf, was aber weniger an ihren cleveren Aktionen, sondern mehr an diversen unfairen Vorteilen liegt. So hat die KI zu Beginn schneller ein Flugzeug und die dazugehörige Route geplant, als wir überhaupt die Räume gewechselt. Zur Motivation trägt das nicht unbedingt bei. So was lässt sich natürlich mit echten Spielern als Gegner ausmerzen, aber Fehlanzeige. Ein Mehrspielermodus in welcher Form auch immer ist in Airline Tycoon 2 nämlich leider nicht vorhanden.
So plätschert dann der Arbeitsalltag ziemlich trocken so vor sich hin, denn prinzipiell ist der Tagesablauf immer der gleiche. Wenn man dann mal begriffen hat, worauf es ankommt, lässt sich das System immer wieder anwenden, denn die KI passt ihre Spielweise kaum an die des Spielers an. Da ändern auch Sabotagemöglichkeiten nichts, die zwar ganz lustig sind, aber völlig ineffizient.
Screen 1
Flugzeugdesign für Anfänger
Screen 2
Wohnst du schon oder fliegst du noch?
Screen 3
'lustige' Comicgrafik
Screen 4
In AT 2 kamm man auch 'schön' saufen

Ähnliche Tests


Prison Tycoon 2
30%

MUD TV
70%

Port Royale 3
81%

Zoo Tycoon 2 - Ausgestorbene Tierarten
78%

A-Train 8
59%

Hotel Gigant 2
72%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Airline Tycoon 2

Packshot
Wirtschaftssimulation
von Kalypso Media
USK-Freigabe ohne Altersbeschränkung
PCOktober 2011
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
54 %
Test lesen
Magazine
60 %
Übersicht
Unsere Leser
-
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

17.10.11
PC
Im Test: Airline Tycoon 2
12.10.11
PC
Airline Tycoon 2: Demo erschienen
16.06.11
PC
Airline Tyccon 2 - Erster Trailer nennt Termin

Letzte Screens zum Spiel



 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC

Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 -4