GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Confrontation

Taktik-RPG für Fans der Tabletop-Vorlage
 Confrontation
Basierend auf dem gleichnamigen Tabletopspiel versetzt Confrontation den Spieler in die Fantasywelt Aarklash, wo sich vier große Fraktionen erbitterte Kämpfe um die Vorherrschaft liefern. Magische Fähigkeiten sind dabei genauso vertreten wie technologischer Fortschritt, welcher sich etwa in genmanipulierten Geschöpfen äußert.

Für Merin!

Im Laufe der umfangreichen Kampagne treffen die frommen menschlichen Greifentempler auf gefährliche Kampfklone in den unterirdischen Laboratorien der technomantischen „Skorpione“, die unter dem Schakalbanner kämpfenden Orks sowie werwolfartige Kreaturen. Die einzelnen Missionen innerhalb von oft schlauchartigen Levels werden durch (von einem sehr guten deutschen Erzähler vorgetragene) Texte sowie kleine Zwischensequenzen in Spielgrafik eingeleitet oder auch mal unterbrochen. Kenner des Szenarios werden daran sicherlich ihre Freude haben, sehr schade finde ich aber, dass auf Interaktionen zwischen Partymitgliedern und vor allem auch auf richtige Dialoge verzichtet wurde und schon deshalb die insgesamt zwölf spielbaren Helden arg blass bleiben. Diese geben lediglich als Antwort auf Befehle ein paar dümmliche Sätze zum Besten. Sympathieträger sehen anders aus...
Ein Codex wird ständig erweitert und liefert neben zahlreichen Details zur Hintergrundgeschichte oder den Charakteren z.B. auch Infos über Fähigkeiten der Gegner - unverständlich bleibt aber, warum dieses nützliche Lexikon nur umständlich vom Hauptmenü aus zugänglich ist statt wie bei anderen Spielen direkt im Bereich von Inventar und Co.

Feurige und unsichtbare Damen

Maximal vier Kämpfer bewegen sich in zoom- und drehbarer Iso-Ansicht durchs Gelände. Die Auswahl der gerade gesteuerten Figuren erfolgt mit den F-Tasten, über Mausklicks auf die Person selbst, deren Porträt oder bei mehreren Charakteren durchs Ziehen eines Rahmen um dieselben. Die Position der jeweiligen Figur innerhalb der Gruppe kann mit wenigen Handgriffen angepasst werden, davon hängt unter anderem ab, wer bevorzugt Treffer der Widersacher einstecken wird.
Per Rechtsklick bläst man zum Angriff, der durch die jeweilige Standardattacke mit einem von jeweils zwei wechselbaren Waffentypen erfolgt. Nur damit kommt man aber nicht weit, so dass die Spezialfähigkeiten zum Einsatz gebracht werden müssen. So lassen sich z.B. Angriffe von Verbündeten verstärken, Verletzte heilen oder unliebsame Statusveränderungen austeilen, Figuren wie die Pyromantin entfesseln sogar Meteoritenschauer und andere Zaubertricks.
Interessant ist in diesem Bereich auch die „Schattenverwandter“-Fähigkeit der Assassine, die sie gezielt zwecks vorübergehender Unsichtbarkeit in feindlichem Gebiet einsetzen muss, um nicht von der Übermacht das Lebenslicht ausgeblasen zu bekommen. Bevor das passiert, verfallen die angeschlagenen Helden übrigens erst in einen „Todeskampf“. Der Rest des Teams kann dem am Boden herumröchelnden Kumpel zur Hilfe eilen und ihn innerhalb einer gewissen Zeitlimits wieder auf die Beine bringen. In Ruhe gelassen, das heißt also außerhalb von Gefechten, regenerieren die Recken ihre Gesundheit recht schnell automatisch. Drei Schwierigkeitgrade stehen zur Auswahl und dürfen auch zwischendurch geändert werden.
Die Kämpfe laufen normalerweise in Echtzeit ab, man kann das Geschehen als gewiefter Stratege aber jederzeit anhalten und Befehle erteilen oder kurze Ketten von Aktionen festlegen, die nach der Pause ausgeführt werden.
Während in der Kampagne nur die Greifen spielbar sind, darf man sich in Multiplayerduellen auch für die anderen Rassen entscheiden, um das eigene Team gegen das des Gegners antreten zu lassen, hier dann ohne Möglichkeit zum Pausieren und mit eingeschränkter Zahl an Fähigkeiten.

Aus dem Weg!

Das taktische Kampfsystem zeigt sich schon dank seiner vielseitigen Hauptdarsteller durchaus gelungen, hat aber auch verbesserungswürdige Facetten. So stehen sich die Helden manchmal gegenseitig im Weg oder bleiben an Umgebungsobjekten hängen, die Beschreibungen der Fähigkeiten verdecken viel vom Geschehen und die Handhabung der Kamera erscheint teils unpraktisch. Außerdem mangelt es den Gegnertypen und auch den Umgebungen auf Dauer an Abwechslung.
Mit gefundenen Punkten erhöht man die Attribute der Helden, verbessert ihre Fähigkeiten oder peppt Waffen und Rüstungen durch Glyphen auf. Andere motivierende Beutestücke fehlen allerdings, was das angeht hat Confrontation wenig von den Action-Rollenspielen, denen es optisch so ähnelt.
Apropos Optik: Passend zu den Ursprüngen des Spiels darf man die Einheiten im so genannten Armeefarbkasten nach den eigenen Vorstellungen bepinseln, also die Farben für verschiedene Elemente der Kleidungsstücke selbst bestimmen.
Grafisch ist der Genremix ansonsten leider nicht immer ganz auf der Höhe der Zeit. Manche Details wie ergänzende Zeichnungen, stimmungsvolle Lichteffekte und schicke Oberflächen wissen zwar zu gefallen, vieles - vor allem an den Protagonisten - sieht aber ziemlich kantig aus.
Screen 1
Die Missionen werden durch solche Texte eingeleitet
Screen 2
Wer darf mit?
Screen 3
Die vier ersten Helden
Screen 4
Manche Effekte sind durchaus schick
Screen 5
Klonlabor
Screen 6
Auch das dicke Monster ist bald Geschichte
Screen 7
Die Assassine schleicht durchs Feindesland
Screen 8
Auf bestimmten Stufen kann man zwischen zwei Upgrades wählen
Screen 9
Farbkasten
Screen 10
Der Codex liefert Hintergrundinfos

Ähnliche Tests


Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk
72%

The Elder Scrolls: Skyrim - Dragonborn
86%

Game of Thrones
67%

Of Orcs and Men
77%

Kingdoms of Amalur: Reckoning
83%

Holy Avatar vs. Maidens of the Dead
70%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Confrontation

Packshot
Rollenspiel
von dtp, Cyanide
USK-Freigabe ab 12 Jahren
PCApril 2012
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
64 %
Test lesen
Magazine
62 %
Übersicht
Unsere Leser
-
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

13.04.12
PC
Im Test: Confrontation
12.03.12
PC
Confrontation - dtp bringt Strategie-RPG im April

Letzter Trailer zum Spiel

Trailer-Bild
Launch Trailer (0:30)

Letzte Screens zum Spiel



 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
McMedia IE-Shop
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC
Xchar Games News


Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 3