GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Gemini Wars

4X-Echtzeitstrategie mit guten Ideen aber auch vielen Schwächen
 Gemini Wars
Das Genre der Weltraum-Spiele, seien es Echtzeitstrategiespiele, 4X-Rundenstrategie oder auch Flugsimulatoren, ist bei den großen Publishern nicht mehr beliebt. Das sieht man auch an der Qualität der wenigen Top-Titel aus dem Genre. Dafür gibt es bei den Indie-Entwicklern immer mehr interessante Titel, wie Endless Space oder das bald erscheinende Legends of PegasusWeitere Infos. Hier setzt auch Gemini Wars von Iceberg Interactive an. Der große Wurf ist aber nicht gelungen.

Unabhängigkeitskrieg in der Zukunft

Gemini Wars spielt im gleichen Universum wie die mittelprächtige bis schlechte Weltraum-Simulation Starpoint GeminiWeitere Infos. Zum Ende des 22. Jahrhunderts erklären die Kolonien im Omega Sektor ihre Unabhängigkeit. Fortan steht die Allianz der Welten im Krieg mit der Vereinten Weltraum Föderation. Die Gründe bleiben unbeleuchtet und eine noch viel größere Gefahr lauert in der 16-Missionen-Einzelspielerkampagne, denn die mysteriösen Gark kommen auch noch ins Spiel. Ab hier werden die meisten schon wieder wissen, wie es abläuft. Menschen töten Menschen, Außerirdische töten Menschen, Menschen töten Außerirdische und am Ende sind alle glücklich, bis auf die bösen Außerirdischen.
Zwischen den Missionen wird man mit schlecht-gerenderten CGI Zwischensequenzen in viel zu geringer Qualität über den Fortlauf der Kampagne informiert. Textnachrichten sollen den Spieler in das Universum eintauchen lassen, in dem er über fiktive Ereignisse informiert wird. Das hat damals bei StarLancerWeitere Infos und vor nicht all zu langer Zeit auch bei Starcraft 2Weitere Infos gut funktioniert, hier wirkt es nur wie billiges Beiwerk.

Von Sprung zu Sprung

Interessanter ist da eher das Spielprinzip. Auf Karten von Sternensystemen mit verschiedenen Planeten, Nebeln und Asteroidenfeldern kämpft der Spieler mit seiner schwerfälligen Flotte, muss Weltraumbasen und Werften errichten, Kristalle abbauen, forschen und Kolonien erobern und verteidigen. Das Spielfeld ist dabei vollständig in 3D, alle Objekte liegen aber auf einer Ebene, wie bei Sins of a Solar EmpireWeitere Infos zum Beispiel. Allerdings sind die Karten wesentlich größer als im Konkurrenten. Innerhalb eines Sternsystems kann und muss man den Intra-System-Antrieb verwenden, der aber nur Sprünge zu wichtigen Orten im System erlaubt, wie Asteroidenfelder oder Planeten. Das schränkt die strategischen Möglichkeiten ein. Nett ist aber, dass der Hyperantrieb nach jedem Sprung wieder aufgeladen werden muss, was für spannende Begegnungen sorgt.
Gemini Wars bietet hier also gute Ideen, vorerst aber nur in der Kampagne, denn ein Mehrspielermodus oder gar ein Gefechtsmodus sind noch nicht vorhanden. Die Entwickler wollen diese aber kostenlos nachliefern.

Spreng die Basis

Gemini Wars wird wie ein typisches RTS gespielt. Die Kamera lässt sich leicht bedienen und ermöglicht durch den stufenlosen Zoom viel und vor allem schnell Übersicht. Aber zu einer intuitiven Bedienung gehört auch, dass sich Menüs und Funktionen im Spiel so verhalten wie man das bspw. aus dem Betriebssystem kennt. Auch klare Symbole auf den Buttons sind da wichtig. Wenn dann eine wichtige Funktion, wie die Selbstzerstörung ohne Rückmeldung ausgeführt wird, sorgt das schnell für Frust beim Spieler. Dumm auch, wenn andere Einrichtungen, wie Gefechtstürme, die in das Einheitenlimit zählen, nicht selbstzerstört werden können.
Das sind aber die kleineren Probleme des Spiels, denn es hat mit vielen Bugs zu kämpfen, die vor allem das Speichern und Laden von Spielständen betreffen. So verschwinden nach dem Laden bereits erforschte Technologien oder das Ereignis für das Erreichen des Hauptmissionsziels wird nicht ausgelöst. Da fällt es kaum noch ins Gewicht, wenn man die Subsysteme des feindlichen Kreuzers kaum richtig unter den Mauszeiger bekommt oder man ein Schiff an einen gefährlichen Nebel verliert, obwohl der gar nicht auf dem Weg zum Ziel lag.
Die KI ist auch nicht gerade überwältigend, viel zu oft hat man das Gefühl, das der Computergegner mit einem Schlag die eigene Existenz vernichten kann, es aber einfach nicht tut. Die Kämpfe sind viel zu statisch und gleichförmig. Die Schiffe treffen aufeinander, halten an und beschießen sich aus einiger Entfernung. Da hilft auch die Cinematic-Kamera nicht.

Schöne Welten

Der größte Pluspunkt von Gemini Wars ist die Grafik. Die Sonnen, Planeten und Asteroiden sehen sehr schön aus und stützen die Weltraum-Atmosphäre. Das Design der Schiffe ist stark an die aus Wing Commander oder Starship Troopers angelehnt. Es gibt Trägerschiffe für Raumjäger und Kreuzer und Zerstörer, die sich schwerfällig durch das Weltall bewegen. Die Effekte der Waffen könnten dabei zwar besser sein, alles in allem lässt sich Gemini Wars aber sehr schön ansehen.
Atmosphärisch unterstützt wird das Ganze durch angenehme, klassische Orchestermusik. Minuspunkte gibt es aber bei der Lokalisierung. Einige Texte wurden falsch oder gar nicht übersetzt. Auch einige Audionachrichten sind noch englisch.
Screen 1
Militärstationen sind der Ausgangspunkt für alle Schlachten.
Screen 2
Die Schlachtfelder wissen zu gefallen...
Screen 3
...die CGI Sequenzen nicht.
Screen 4
Intrasystem-Sprünge bringen strategische Möglichkeiten.
Screen 5
Unsere Flotte ist unterwegs.
Screen 6
Die starren Schlachten machen das Spiel langweilig.
Screen 7
Kleines Scharmützel über einer Kolonie.

Ähnliche Tests


Oil Rush
75%

Dungeons - The Dark Lord
80%

King Arthur II
70%

Anomaly: Warzone Earth
81%

Defenders of Ardania
71%

Warhammer 40.000: Dawn of War 2 - Retribution
89%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Gemini Wars

Packshot
3D-Echtzeitstrategie
von Iceberg Interactive
USK-Freigabe ab 12 Jahren
PCJuli 2012
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
62 %
Test lesen
Magazine
38 %
Übersicht
Unsere Leser
-
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

01.08.12
PC
Im Test: Gemini Wars
 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC

Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 3