GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Marvel Nemesis: Rise of the Imperfects

Unsere Lieblingssuperhelden stürzen sich ein weiteres Mal in dem Kampf um die Spielergunst. Mit Erfolg?
 
Auch wenn in jüngster Zeit auffallend viele Spiele zum Thema Superhelden auf den Markt kamen, so spricht jedes einzelne eine andere Genrezielgruppe an. So auch Marvel Nemesis. Der Titel klingt schon mal ungewöhnlich. In der Tat handelt es sich bei diesem Spiel zumindest von der Aufmachung her nicht um ein typisches Marvel-Spiel. Neugierig geworden?

Auf zur Rettung der Erde!

Eine grausame Macht erhebt sich, um sämtlichen Superhelden im Marvel-Universum das Leben schwer zu machen. Zugegeben, das klingt wie die typische „Helden-Geschichte“, allerdings anders erzählt als man es gewohnt ist. Marvel Nemesis gestaltet sich viel düsterer als die bekannten Spiele. Atmosphärisch wird hier dank der aufwendigen und dunklen Stilelemente schon fast Psychothriller-Ambiente geschaffen. Außerdem trefft ihr nicht auf alltägliche Bösewichte. Für das Spiel wurde eine komplett neue Antihelden-Organisation erschaffen, die sich selber die „Imperfects“ nennt und Jagd auf sämtliche Superhelden macht. Schon im Intro wird dabei vorbildlich in die Geschichte eingeführt. Im Spiel habt ihr meist die Wahl, einem von vier verschiedenen Handlungssträngen zu verfolgen. Im Endeffekt ist es aber egal, was ihr zuerst macht, erledigen müsst ihr trotzdem alle Missionen, lediglich die Reihenfolge ist dabei frei wählbar. Jeder Handlungsstrang erzählt die Abenteuer eines Superhelden. Jeder hat ca. fünf bis sechs Missionen auf Lager. Habt ihr alle absolviert, schaltet sich ein neuer Charakter frei. So zieht ihr zu Beginn nur mit dem Ding ins Feld, kurz darauf gesellt sich Wolverine dazu, dann Elektra (bekannt aus dem Daredevil-Universum) und nach und nach fast alle bekannten Superhelden wie z.B. Spiderman, Ironman oder am Ende sogar Magneto – insgesamt 18 Spieler stehen letztendlich zur Auswahl. Bis ihr auch den letzten Charakter frei gespielt habt, vergehen mindestens 10 Stunden Spielzeit.

..und Action

Jeder der auswählbaren Charaktere hat eine individuelle Spielweise. Während Wolverine oder Venom eher Nahkämpfer sind, kann man mit Ironman oder Magnetor auch aus der Distanz angreifen. Die Steuerung ist dabei gut gelungen, es gibt je einen Knopf für Angriff, Wurf, Ausweichen oder Sprung. Das Ganze kann mit Spezialenergie noch verstärkt werden, welche allerdings bei Benutzung abnimmt und nur langsam wieder regeneriert. Dadurch lassen sich komplexe und mächtige Schlagkombinationen vollführen. Falls ihr oft genug austeilt, könnt ihr euren Helden auch in einen Supreme-Modus versetzen, wo er für kurze Zeit unbegrenzt Spezialmoves machen kann.
Screen 1
Wolverine vs. Brigade
Screen 2
Ironman ist vom Design her besonders gut gelungen
Screen 3
Aber auch Spidey kann sich sehen lassen

Ähnliche Tests


Yakuza: Dead Souls
76%

Shank 2
72%

Dishonored: Die Maske des Zorns
88%

Warp
76%

Sleeping Dogs
75%

Saints Row: The Third
82%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Marvel Nemesis: Rise of the Imperfects

Packshot
Action
von EA
USK-Freigabe ab 12 Jahren
PS2Oktober 2005
XboxOktober 2005
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
79 %
Test lesen
Magazine
-
Übersicht
Unsere Leser
-
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

29.01.08
Alle
EA stellt Marvel-Beat'em Up ein
27.07.07
PS3 X360
EA kündigt neues Marvel-Kampfspiel an
08.11.06
Alle
Noch mehr Marvel Spiele
16.03.05
PS2 Xbox
Marvel Nemesis: Superhelden-Action für die Konsolen
 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC

Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 0