GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Battlestar Galactica

Über Adama, die Zylonen und einem Mysterium namens Erde
 
Zugegeben, die Blütezeit von Kampfstern Galactica liegt schon einige Jahre zurück, dennoch bekommt die Serie jetzt ihre erste Videospielversoftung.
In den 70er Jahren glänzte die Fernsehserie rund um die Galactica und ihre Besatzung, die sich gegen immer neue außerirdische Fieslinge behaupten musste, mit ihrer interessanten Story und den für damalige Zeiten sehr guten Spezialeffekten. Da sie aber nur den wenigsten Jugendlichen bekannt sein dürfte (seit der Erstausstrahlung sind schließlich mehr als 25 Jahre vergangen), erklärt eine kurze Rendersequenz am Anfang des Spiels noch einmal knapp die Hintergrundgeschichte.

Vor langer Zeit in einer weit entfernten Galaxie...

Am Ende des sechsten Jahrtausends befinden sich die letzten Überlebenden der menschlichen Rasse an Bord von 12 großen Raumschiffen, das größte von ihnen ist die Galactica. Der Rest der Menschheit wurde einige Jahre zuvor bei einem gigantischen Krieg zwischen den Menschen und den Maschinen ausgelöscht. Deshalb sind die letzten Überlebenden auf der Suche nach einem geeigneten Planeten, auf dem sie eine neue Zivilisation gründen können. Sagen erzählen von einem geheimnisvollen Ort namens „Erde“, an dem dies möglich sei. Bis sie diesen gefunden haben, müssen sie sich allerdings gegen immer neue außerirdische Bedrohungen durchsetzen.
Zu Beginn des Spiels, das zeitlich noch kurz vor der Fernsehserie angesiedelt ist, greift eine neue Gruppierung der Zylonen (so nennen sich die der Menschheit feindlich gesinnten Maschinen) die Galactica an, indem sie sie in einen Hinterhalt lockt. Ist diese Geschichte erzählt, steigt man ins eigentliche Spielgeschehen ein.
Wer sich zunächst mit der Steuerung des Raumschiffs bekannt machen will, kann sich vorher in ein Tutorial begeben, in welchem die wichtigsten Bedienelemente und Manöver anhand von Bildern erklärt werden. Außerdem kann man zwischen zwei Schwierigkeitsgraden wählen, dem normalen oder dem schweren. Da es in beiden recht hart zur Sache geht, wäre ein leichter Schwierigkeitsgrad wirklich wünschenswert gewesen.

Friss Protonen, Zylone!

Im gesamten Spiel steuert man Adama in seinen jungen Jahren, später wird er zum Commander der Galactica. Seine Aufgabe ist es, die Galactica und ihre Begleitschiffe, auf denen sich sämtliche Überlebende der menschlichen Rasse befinden, zu beschützen.
Deshalb muss der Spieler zunächst das Galactica vor den angreifenden Zylonenraumschiffen verteidigen.
Hat man sich nach ein paar Minuten mit der Steuerung vertraut gemacht und sich an die Flugeigenschaften seines Raumgleiters gewöhnt, kann man es den Zylonen endlich heimzahlen und sie in die Flucht schlagen.
Hierzu wurde Adamas Raumgleiter sowohl mit einem kraftvollen Laser, der Primärwaffe, als auch mit einigen Raketen, der Sekundärwaffe, ausgestattet. Übereifrigen Schützen sei noch gesagt, dass die Laser überhitzen, wenn man sie zu oft am Stück abfeuert, deshalb sollte man besser wenige, gezielte Schüsse abgeben. Zum einen sind diese kraftvoller als ein Dauerfeuer, zum anderen schont man so die Technik des Raumschiffs.
Screen 1
Hangar
Screen 2
Über den Wolken...
Screen 3
Kampf im Asteroidenfeld

Ähnliche Tests


Dark Horizon
75%

X3: Terran Conflict
74%

X3 - Reunion
78%

Project Sylpheed
59%

Darkstar One
89%

Star Trek: Encounters
45%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Battlestar Galactica

Packshot
Weltraum-Simulation
von Vivendi
USK-Freigabe ab 12 Jahren
PS2Dezember 2003
XboxDezember 2003
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
74 %
Test lesen
Magazine
80 %
Übersicht
Unsere Leser
70 %
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC

Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 3