GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Test: Fable

For every choice, a consequence ...
 
Was lange währt, wird endlich gut. Nach schier endloser Entwicklungszeit und dem wohl größten Hype in der Geschichte der Xbox-Games kann man den Spielehändlern jetzt das aktuelle Baby von Entwicklerlegende Peter Molyneux aus den Händen reißen. Nehmt euch ein bisschen Zeit und erfahrt was aus dem ehemals Project Ego genannten Innovationswunder geworden ist.

Schicksalsschlag

Sanft fallen Sonnenstrahlen auf das Laub der alten Eichen und hüllen alles in zartes Licht... Mit viel Liebe errichtete Häuschen zwischen schützenden Bäumen, lachende Bauern, spielende Kinder und nur wenige kleine Sorgen - das ist Oakvale, ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Die beschauliche Heimat eines jungen Träumers, der noch nicht ahnt, dass sein Handeln eines fernen Tages die ganze Welt verändern soll...
Alles könnte so schön sein, doch gerade als der Kleine seiner geliebten Schwester freudenstrahlend ein zuvor gekauftes Geburtstagsgeschenk überreicht, bricht das Unheil über Oakvale herein. Aus einem Versteck heraus muss das arme Kind mit ansehen wie Banditen die Siedlung überfallen, alles in Schutt und Asche legen und die wehrlose Bevölkerung abschlachten oder verschleppen.
Bitterlich weinend hockt der Junge neben der entstellten Leiche seines Vaters als plötzlich Zauberer Maze, Meister der Heldengilde, auftaucht und das misstrauische Kerlchen mitnimmt.

Probieren und studieren

Als neuer Lehrling wird der namenlose Hauptdarsteller in der Gildenzentrale mit den Grundfertigkeiten eines tapferen Recken vertraut gemacht. Gelegentliche Zeitsprünge lassen den Dreikäsehoch schnell zu einem Jüngling voller Tatendrang heranreifen. Nacheinander stehen verschiedene Trainingslektionen auf dem Programm, bevor eurer Schützling nach erfolgreicher Abschlussprüfung voll motiviert auf eigene Faust durch die mittelalterliche Fantasy-Welt Albion ziehen darf.
Lektion eins: Der Nahkampf. Mit weiß zückt ihr die aktuelle Waffe. Hält man die linke Schultertaste gedrückt, werden Feinde anvisiert und man kann in Zelda-Manier geschickt um sie herumtänzeln. Der X-Button ist für normale Angriffe zuständig, während B manchmal unabwehrbare extrastarke Hiebe auslöst. Mit Y können viele Attacken abgeblockt und kleine Ausweichrollen vollführt werden.
Lektion zwei: Fernangriffe mit dem Bogen (Auswahl über schwarz). Auf Wunsch kann man hier für mehr Zielgenauigkeit in die Egoperspektive wechseln. Gefeuert wird mit X, wobei ein längeres Drücken des Knopfes den Bogen weiter spannt und so mächtigere Schüsse erlaubt.
Lektion drei: Magie (hier „Wille“ genannt). Wird der rechte Schalter betätigt und ist genug Mana vorhanden, können über die bunten Buttons verschiedene Sprüche aktiviert werden. Per Y-Knopf wird das Umschalten zwischen unterschiedlichen Paletten aus je drei Zaubern bewerkstelligt.
Durch sämtliche Aktionen steigt eine spezielle Leiste an, bis die Kette von gegnerischen Treffern unterbrochen wird. Je höher der Combo-Zähler ist, desto mehr Erfahrungspunkte bringen euch besiegte Gegner ein.
Das Kampfsystem ist den Entwicklern überwiegend sehr schön gelungen und funktioniert nach kurzer Eingewöhnung eigentlich prima, provoziert durch die Mehrfachbelegung mancher Tasten aber gerade anfangs ein paar Missgeschicke. Da kann es beispielsweise schon mal passieren, dass man aus Versehen einen Angriff startet statt zu rennen, oder dass unbeabsichtigt drauflosgezaubert wird.

Von Schwarzenegger bis Gandalf

Je nach Art der Kampfhandlung erhält man zusätzlich zu den normalen Erfahrungspunkten auch spezielle für die drei Kategorien Stärke, Geschicklichkeit und Zauberei.
Mit den Punkten dürfen nun allerhand neue Fähigkeiten gekauft werden. Schlagkräftige Charaktere investieren besonders viel in die Kraft oder die Gesundheit des Helden, geschickte Schützen verbessern ihre Treffsicherheit oder wandeln sich gar zu listigen Langfingern und Magier dürfen sich in zahlreichen Disziplinen austoben. So kann man zum Beispiel vorübergehend geisterhafte Schwerter als Hilfe beschwören, die Zeit erheblich verlangsamen, Monster verwirren, so dass sie auf ihre eigenen Kumpanen losgehen, oder Feinden die Lebensenergie abzapfen.
Diese Entscheidungen wirken sich in Fable nicht nur auf die Macht des Helden sondern vor allem auch auf seinen Körper aus. Nahkampfspezialisten entwickeln so schon bald erste Muskelpakete und dürfen schwere Waffen einsetzen, während vorsichtigere Naturen eher schmächtig aber flink erscheinen. Individuelle Kombinationen der einzelnen Merkmale sind natürlich ebenfalls möglich. Jedes Aufleveln der Fähigkeiten lässt den Helden außerdem um einige Monate altern, weshalb aus dem gerademal erwachsenen Jungspund irgendwann eine in Ehren ergraute Legende wird.
Falls ihr nicht viel vom Blocken haltet, werden übrigens schon bald hässliche (oder vielleicht auch interessante?) Narben den einst makellosen Body des unvorsichtigen Burschen verunzieren.

Zeigt euer wahres Ich

Ansehen ist in Fable alles. Ist man am Anfang noch ein mickriges Würstchen, das von vielen Passanten gemein ausgelacht wird, mehren sich später ehrfürchtige Blicke, fasziniertes Gemurmel oder regelrechte Begeisterungsstürme. Manche Leute erinnern sich sogar an herausragende Taten wie die Beendigung einer lästigen Monsterplage und geben dazu lautstark Kommentare ab.
Ausgebildete Helden widmen sich schon deshalb in verschiedenen Teilen der Welt mehr oder weniger zeitaufwendigen, nach und nach verfügbaren Aufgaben. Lauffaule Gesellen können die Wege zwischen zentralen Stellen durch Teleportation erheblich verkürzen sobald sie die betreffenden Orte einmal bereist haben.
Unterschieden werden in erster Linie die auf der Karte golden markierten Quests (welche die eigentliche Story rund um das Schicksal des rachdurstigen Jungen vorantreiben) und alternative silberne Aufträge sowie die meist etwas versteckten bronzefarbenen Zusatzaktivitäten wie eine Schatzsuche.
Jede Aufgabe verschafft der Hauptfigur mehr Ruhm und außerdem einen netten Batzen Gold. Vor dem Beginn der Quests kann man darüber hinaus gehörig herumprahlen, um den Gewinn und den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen. Besonders selbstsichere Krieger ziehen so etwa nur mit einer Unterhose bekleidet in die Schlacht oder behaupten, dass sie ans Ziel gelangen ohne auch nur einen einzigen Kratzer abzubekommen. Scheitert dieses Unterfangen, verliert man jedoch einen Teil der ausgeschriebenen Belohnung.
Häufig geht es um das Eskortieren von Zivilisten durch gefährliche Gebiete oder das Ausmerzen fieser Banditen- und Monsterclans, welche abgelegene Siedlungen bedrohen. Teilweise steht man vor der Wahl ob sich der Held hilfsbereit oder aber abgrundtief böse verhalten soll. So kann man in einer Mission entweder ein Gehöft verteidigen oder es gemeinsam mit einer Räuberbande überfallen.
Auch im Alltag dürft ihr euren guten oder dunklen Seiten freien Lauf lassen: Unterstützt reisende Händler oder metzelt sie gnadenlos nieder, befolgt die gesellschaftlichen Regeln oder betätigt euch als Vandale und Einbrecher, konzentriert euch auf weiße Magie (z.B. Heilung) oder werdet zum Totenbeschwörer ...
Screen 1
Oakvale nach dem Überfall
Screen 2
Schicke Unterhose – ob der Held wohl bald von allen Trollen und Werwölfen ausgelacht wird?
Screen 3
Manchmal regnet es auch
Screen 4
Die grünen Erfahrungspunktekugeln sollte man schleunigst einsacken
Screen 5
Yeek! Was ist nur aus dem süßen kleinen Jungen geworden?

Ähnliche Tests


Mount & Blade: Fire & Sword
78%

Demon Stone
81%

Mount & Blade
73%

Vampire - Bloodlines
89%

Mount & Blade: Warband
74%

Deus Ex - Human Revolution
87%
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Fable

Packshot
3D-Action-Rollenspiel
von Microsoft, Lionhead
USK-Freigabe ab 16 Jahren
XboxOktober 2004
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
91 %
Test lesen
Magazine
88 %
Übersicht
Unsere Leser
86 %
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

17.03.09
X360
Deal der Woche: Fable zum Sonderpreis
11.03.09
X360
Fable 3 schon in Arbeit?
11.12.08
X360
Fable 2 als Download-Versuchskaninchen?
29.07.08
PC X360
Pläne für noch mehr Fables
14.11.07
X360
360: Nächstes Dashboard-Update mit Xbox-Spiele-Download

 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
McMedia IE-Shop
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC
Xchar Games News


Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 5