GameCaptain.de wird seit April 2013 redaktionell nicht mehr betreut. Besuche unsere neue Seite Captain-Fantastic.de !

Facts: Grand Theft Auto IV

Seit drei Jahren werkelt Rockstar mittlerweile an GTA IV, einem der vielversprechendsten Actiontitel des kommenden Jahres.
 Grand Theft Auto IV
Seit drei Jahren arbeitet Rockstar mittlerweile an GTA IV. In Europa ursprünglich für den 19. Oktober geplant, erscheint der Actionkracher nun voraussichtlich erst ein halbes Jahr später für Xbox 360 und PS3. Leider hat ausgerechnet die Games Convention nicht den erhofften Infoschub gebracht, doch kursieren in den Tiefen des Internets trotzdem schon eine Menge interessanter Fakten zum vielleicht wichtigsten Actionspiel des kommenden Jahres.

Korrupte Cops, Koks und ein Typ namens Niko

Der Held des Spiels ist Niko Bellic, ein osteuropäischer Immigrant und ehemaliger Menschenhändler, der in Aussicht auf ein Leben in Luxus seinem Cousin Roman in das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ gefolgt ist, um dort den „American Dream“ zu leben. Wie sich herausstellt, läuft das Taxiunternehmen des Cousins jedoch miserabel, und statt schönen Frauen, wie versprochen, erwartet unseren Helden lediglich ein korrupter Cop namens Francis McReary, für den Niko nicht gerade freiwillig ein paar Drecksjobs erledigen muss. Die Sache mit den korrupten Cops, dem Koks und dem ganzen Rest ist uns zwar irgendwie nicht neu, doch wenn Rockstars firmeneigener Humor im Spiel ist, dürfte die Story auch diesmal wieder recht unterhaltsam werden.

Nicht wiederzuerkennen: das neue Liberty City

Wie sich mittlerweile herumgesprochen hat, spielt das Geschehen diesmal in der Gegenwart und wieder in Liberty City, dem Schauplatz von GTA III und GTA: Liberty City Stories. Das neue Stadtgebiet soll ungefähr so groß sein wie San AndreasWeitere Infos und mit vielen New Yorker Wahrzeichen daherkommen, die zu einem sehr realistischen Abbild der Millionenmetropole beitragen sollen. Times Square, Empire State Building, Wall Street und Freiheitsstatue sind zum Beispiel einige der vielen Sehenswürdigkeiten, die ihr zu Gesicht bekommen werdet.
Nicht nur die einzelnen Stadtteile, sondern auch sämtliche Straßen haben neuerdings ihre eigenen Namen. Wer den Polizeifunk mithört, wird also schnell wissen, wo gerade die Cops nach einem suchen. Die Karte wird nicht nur das bekannte Zielpunktsystem, sondern auch ein praktisches Navigationssystem aufweisen, das euch ähnlich wie zum Beispiel in Saint´s RowWeitere Infos die schnellste Route zum Ziel weist.

Fahren und fahren lassen

Bereits in den letzten GTA-Teilen war es möglich, sich nach fehlgeschlagenen Missionen per Taxi an das letzte Missionsziel „beamen“ zu lassen. Für GTA IV wurde dieses Feature dahingehend erweitert, dass ihr nun jederzeit ein Taxi herbeipfeifen und euch vom Fahrer an jeden beliebigen Punkt auf der Stadtkarte bringen lassen könnt. Voraussetzung ist allerdings, dass das Taxi nicht schon einen anderen Fahrgast an Bord hat. Ob ihr dann die Fahrt kurzerhand überspringt oder vom Rücksitz aus einer frei schwenkbaren Ego-Perspektive genießt, bleibt ganz euch überlassen. Während einer Mission oder Polizeiverfolgung soll es wohlgemerkt nicht so einfach möglich sein, sich mal eben ein Taxi zu ordern.

Für die Gegenwart selbstverständlich: Computer und Internet

Mit sämtlichen Computern, die man etwa in Büros und Internet-Cafes vorfindet, soll man neuerdings spielintern online gehen und ähnlich wie über echte Browser diverse Seiten ansteuern, Emailverkehr regeln, Online-Partnerbörsen nutzen können und mehr.
Auch viele Missionen lassen sich bequem übers Internet angehen. Einmal soll Niko zum Beispiel einen Rechtsanwalt der Firma Goldberg, Ligner & Shyster erledigen. Um ein Treffen mit dem guten Mann zu arrangieren, begibt sich Niko einfach ins nächste Internet-Cafe und erkundigt sich über die firmeneigene Webseite nach einem Gesprächstermin. Mehrere Tage später bekommt er dann einen Anruf übers Handy, in dem Goldbergs Sekretärin ihm einen konkreten Termin für das gewünschte Treffen erteilt. Niko muss dann nur noch zum vereinbarten Termin in der Kanzlei erscheinen, dem Anwalt im Laufe des Bewerbungsgesprächs zwei tödliche Kugeln verpassen und in einer spektakulären Flucht aus dem Gebäude entkommen, ohne sich dabei von den aufkreuzenden Cops erwischen zu lassen. Verpasst man das vereinbarte Treffen, bekommt man immer wieder einen neuen Termin zugewiesen. Neu ist, dass man noch während der laufenden Mission andere Aufträge beginnen darf.

Auch ganz nett: Handy

In Zukunft wird uns viel Laufarbeit erspart bleiben, da viele Aufträge bequem übers Handy abgewickelt werden können. So müsst ihr einmal einen Fotografen auftreiben, der offenbar belastendes Fotomaterial über den Polizisten McReary besitzt. Da Niko nicht weiß, wie der gesuchte Mann aussieht, greift er zu einer List, um ihn unter den vielen Leuten ausfindig zu machen: Nachdem er zuvor von McReary per SMS eine Telefonnummer zugeschickt bekommen und auf seinem Handy abgespeichert hat, kann er den Mann einfach anrufen. In dem Moment, als das Gespräch endet, verrät sich die unglückliche Zielperson selbst, als sie den Hörer auflegt. Niko braucht daraufhin nur noch den Mann erschießen, die auf einem Memory Stick gespeicherten Fotos entwenden und vom Tatort verschwinden.
Nikos Handy enthält neben einer Email-Liste mit Kontaktpersonen und Telefonnummern auch einen integrierten Fotoapparat und einen Terminkalender mit Erinnerungsfunktion, die man nicht nur für berufliche Angelegenheiten, sondern auch für die Pflege von Beziehungen brauchen wird. Das Vertrauen gewisser Leute muss man sich nämlich erst mal erarbeiten, bevor sie einem weiterhelfen.

Das neue Fahndungssystem

Sehr interessant dürfte auch das neue Fahndungssystem werden. Beim Begehen einer Straftat sucht die Polizei neuerdings ein kreisförmiges Gebiet rund um den Tatort ab. Dabei wird zwischen einem inneren und einem äußeren, weniger gefährlichen Kreis unterschieden. Die Größe der Kreise hängt zum einen von der Schwere des begangenen Verbrechens, zum anderen von dem Aufsehen, das man dabei erregt hat, ab.
Wie gehabt wird der Fahndungslevel auch wieder durch die Anzahl der Polizeisterne repräsentiert – maximal sechs sind es insgesamt. Jedes Mal, wenn Niko entdeckt wird, wird auch das Suchgebiet neu auf seine aktuelle Position zentriert, und zwar solange, bis er sich unbemerkt aus der Gefahrenzone retten kann. Obwohl es Möglichkeiten geben soll, das Suchgebiet zu verkleinern und damit den Cops die Fahndung zu erschweren, etwa durch einen unbemerkten Fahrzeugwechsel während der Flucht, wird voraussichtlich nur das Verlassen der Suchzone die Fahndungsaktion endgültig beenden. Die alten Hetzjagden mit den Cops zum nächsten Pay´n´Spray dürften damit der Vergangenheit angehören. Vor dem Hintergrund, dass die Cops nun cleverer als bisher und nach einem neuen Sichtlinienprinzip agieren sollen, wäre es auch denkbar, dass die Polizeifluchten einem Katz-und-Maus-Spiel gleichen, in dem ihr euch wie ein Schleichheld aus dem Gefahrengebiet lümmelt. Wie bei Driver: Parallel LinesWeitere Infos erscheinen die Positionen der Cops neuerdings auf dem Radar unten links. Missratene Fluchtversuche enden wie gehabt im Gefängnis oder Krankenhaus.
Screen 1
Der Held: Niko Bellic
Screen 2
Chinatown aus der Stoßstangenperspektive
Screen 3
Vom Boot aus hat man eine tolle Sicht
Screen 4
Ob er in der Kathedrale wohl beichten darf?
Screen 5
Niko hätte es sicher nötig ...
Gratis-eBook

Jetzt als PDF runterladen

Grand Theft Auto IV

Packshot
Action
von Take 2, Rockstar Games
USK-Freigabe nicht unter 18 Jahren
PCDezember 2008
PS3April 2008
360April 2008
will ich habenhabe ich angespielt
besitze ichbin Profi (durchgespielt)
» Allgemeine Infos » Kaufen
» News » Artikel
» Screenshots » Videos
» Cheats, Komplettlösungen und Trainer

Bewertungen zum Spiel

GameCaptain
95 %
Test lesen
Magazine
98 %
Übersicht
Unsere Leser
82 %
Übersicht
Deine
70 %

Du bist nicht registriert/eingeloggt!

Werbung

News zum Spiel

05.10.10
Alle
GTA IV: Complete Edition im Oktober [Update]
01.06.10
Alle
Rockstar nicht auf der E3
19.03.10
PC PS3
GTA IV: Episodes from Liberty City verschoben
29.10.09
Alle
Hinweis auf nächstes GTA im Handbuch von Episodes from Liberty City
21.10.09
Alle
Kurios: GTA IV-Weltrekord geknackt

Letzte Screens zum Spiel



 
Partner: 3DCenter
DVD-Spiel-Film.de
GamePilot
Konsolendealz
MMORPG Spiele
McMedia IE-Shop
PCGamesDatabase
PlayMore.de
PS3-Test
Speedmaniacs
SpieleRadar.de
trickz.de
TweakPC
Xchar Games News


Die Verantwortung für die Inhalte der gelinkten Seiten liegt bei den jeweiligen Seitenbetreibern und wird nicht von GameCaptain übernommen!
Names, trademarks and copyrights are the property of the originating companies.

copyright Jörg Benne

?> 1 1